So kann ein Treppenlift von der Steuer abgesetzt werden

Hier kostenlos Pflegehilfsmittel bestellen

Hier kostenlos Pflegehilfsmittel bestellen

  Wird das Treppensteigen immer beschwerlicher oder gar unmöglich, läßt sich oftmals der Einbau eines Treppenlifts nicht mehr vermeiden.

Aber ein Treppenlift ist teuer und wird von der Pflegekasse – wenn eine Pflegestufe vorliegt – nur mit einem geringen Anteil bezuschusst. Die Anschaffungskosten müssen also zum größten Teil selbst getragen werden.

Eine Entlastung bietet jedoch zumindest die steuerliche Abzugsfähigkeit.

Voraussetzung für steuerliche Abzugsfähigkeit eines Treppenlifts

Mit einem Treppenlift wird die Barrierefreiheit und Mobilität eines behinderten oder kranken Menschen bei der häuslichen Pflege gewährleistet. Deshalb können die Anschaffungskosten für einen Treppenlift als außergewöhnliche Belastung in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

  • Nicht jeder Pflegebedürftige hat ein so hohes Einkommen, daß er auch eine Steuererklärung abgeben muß. Deshalb sind die Kosten auch nur dann steuerlich abzugsfähig, wenn überhaupt eine Steuererklärung abgegeben wird.
  • Es muss eine medizinische Notwendigkeit vorliegen. Aber was ist eine medizinische Notwendigkeit? Der Gesetzgeber läßt sich dazu nicht aus. Am besten ist es, wenn eine Bescheinigung vom Hausarzt, besser noch vom Facharzt, vorgelegt werden kann, dass das Treppensteigen nur noch mit Hilfe eines Treppenlift bewältigt werden kann. Diese Bescheinigung ist zwar nicht zwingend erforderlich, erleichtert aber das Procedere beim Finanzamt, die Kosten erstattet zu bekommen und erspart unter Umständen viel Ärger.

Wie hoch ist die Steuerersparnis durch den Einbau eines Treppenlifts?

Das kann pauschal nicht beantwortet werden. Im Großen und Ganzen spielen jedoch folgende Faktoren eine Rolle:

  • Hat sich die Pflegekasse an den Kosten beteiligt, müssen diese Zuschüsse (und selbstverständlich auch alle anderweitig erhaltenen Zuschüsse) zuerst von den Anschaffungskosten abgezogen werden.
  • Die restlichen Anschaffungskosten können dann als außergewöhnliche Belastung dem Finanzamt angerechnet werden.
  • Doch nicht die gesamte Höhe der Kosten kann als außergewöhnliche Belastung aufgeführt werden, da ein zumutbarer Eigenanteil angerechnet wird, der abhängig vom Einkommen, dem Familienstand und der Anzahl der Kinder ist.
  • Die Summe, die sich nach Abzug aller Zuschüsse und dem zumutbaren Eigenanteil ergibt, dient als Berechnungsgrundlage für die Steuerabzugsfähigkeit.

Zahlt die Pflegekasse den Treppenlift

Wenn eine Pflegestufe vorliegt, übernimmt die Pflegekasse unter bestimmten Voraussetzungen einen Anteil an den Anschaffungskosten. Dazu muss jedoch ein Antrag gestellt werden.

Tipp

  1. Falls keine Pflegestufe vorliegt, sollte geprüft werden, ob nicht die Voraussetzungen für die Beantragung einer Pflegestufe erfüllt sind. Erst wenn der Antrag auf Pflegestufe genehmigt ist, sollte der Treppenlift eingebaut werden, da dann von der Pflegekasse Zuschüsse bezahlt werden.
  2. Am besten ist es, vor Anschaffung eines Treppenlifts den Rat eines Steuerberaters einzuholen.
  3. Werden die Kosten vom Finanzamt nicht anerkannt, sollte ebenfalls über den Steuerberater ein Einspruch erhoben werden.
  4. Vor dem Entschluss, einen Treppenlift zu kaufen, sollte geprüft werden, ob die häuslichen Gegebenheiten dies auch zulassen.

Sie möchten immer die neuesten Beiträge dieses Blogs lesen?
Hier können Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter eintragen

© by www.Pflege-durch-Angehoerige.de

 

 Treppenlift - Angebot 
Mein Tipp: Die Anschaffung eines Treppenlifts muß gut überlegt sein. Lassen Sie sich in einem persönlichen Telefonat ausführlich zu Ihren individuellen  Bedürfnissen und Gegebenheiten beraten. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Fragen zu stellen. Unser Kooperationspartner berät Sie gerne umfassend.

 ⇓ Hier unverbindlich Beratung + Angebot anfordern ⇓ 

14 comments for “So kann ein Treppenlift von der Steuer abgesetzt werden

  1. Weber
    9. März 2016 at 17:24

    Können die jährlichen Wartungskosten als außergewöhnliche Belastung bei der Steuer abgesetzt werden?

  2. Michael
    10. Januar 2016 at 18:54

    Im Bereich der Treppenlifte ist dieses Thema sehr neu für mich.
    An anderer Stelle habe ich gelesen, dass die steuerliche Absetzbarkeit trotz aller Vorkehrungen quasi ein Glücksspiel ist.

    Wie sind da eure Erfahrungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*