Pflege durch Angehörige

Musterbrief an Krankenkasse: Stromkostenerstattung elektrische Hilfsmittel

Treppenlifte Preisvergleiche

Treppenlift-Vergleich: Bis zu 30 % sparen

Wie bereits in den Beiträgen „Checkliste: Was Sie wissen müssen, wenn Sie ein Elektromobil kaufen“ und „Krankenkasse muss Stromkosten für elektrische Hilfsmittel bezahlenbeschrieben, haben Sie einen Anspruch darauf, die Stromkosten für alle vom Arzt verordneten und von der Krankenkasse bezahlten elektrischen Hilfsmittel erstattet zu bekommen.

Sollte Ihre Krankenkasse kein Formular für die Abrechnung und keinen Musterbrief für das Anschreiben zur Abrechnung der Stromkosten haben, können Sie die unten aufgeführten Musterbriefe verwenden. 

Sie haben die Möglichkeit, die Kosten

  1. Pauschal (Musterbrief 1) oder
  2. nach tatsächlich entstandenen Kosten (Musterbrief 2) erstattet zu bekommen. Eine Aufstellung, wie Sie die tatsächlich entstandenen Stromkosten berechnen und auflisten, entnehmen Sie bitte dem Beitrag „Krankenkasse muss Stromkosten für elektrische Hilfsmittel bezahlen“. Falls Ihr Gerät einen Betriebsstundenzähler hat, nehmen Sie bitte die Differenz der Anfangsstundenzahl vom 1. Januar und der Stundenzahl vom 31. Dezember als Berechnungswert. 

Die Kosten werden immer rückwirkend erstattet.

Wie Sie Hilfsmittel beantragen, lesen Sie bitte hier


Musterbrief 1: Pauschale Kostenerstattung für Strom für elektrische betriebene Hilfsmittel

 

Absender (fügen Sie bitte Ihre Adresse mit Telefon-Nummer ein)

 

Krankenkasse

(Genaue Anschrift Ihrer Krankenkasse)

 Datum

Betreff: Stromkostenerstattung für elektrisch betriebene Hilfsmittel für den Zeitraum von (Monat und Jahr) – bis (Monat und Jahr)

Abrechnung als Pauschale

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

von Ihrer Krankenkasse habe ich folgende elektrisch betriebene Hilfsmittel genehmigt und geliefert bekommen: 

  1. (Bezeichnung des Hilfsmittels)
  2. (Bezeichnung des Hilfsmittels) … 

Gemäß Urteil vom 06.02.1997, BSG, 3. Senat bzw. § 33 Abs. 1 S 1 SGB V, habe ich einen Erstattungsanspruch auf die erforderliche Energie für die o. g. Hilfsmittel.

Die aufgeführten Geräte werden von mir regelmäßig benutzt. Dadurch entsteht im Jahr ein durchschnittlicher Mehrbedarf an Strom von ca. (Verbrauchswert für Gerät eintragen ) KW/h. Ich bitte um Anerkennung eines Pauschalbetrages für den Strom-Mehrverbrauch.

Bitte teilen Sie mir mit, wie hoch Sie den Pauschalbetrag ansetzen. Ich bitte um rückwirkende Erstattung der Stromkosten und um Überweisung des Betrages auf mein Konto Nummer (Konto-Nummer eintragen) bei der (Name der Bank eintragen). IBAN Nummer (IBAN eintragen). 

Für eine baldige Erledigung bedanke ich mich im Voraus. 

Mit freundlichen Grüßen 

Eine Pflegebox steht jedem zu, der einen Pflegegrad hat

Pflegehilfsmittel im Wert von 40 Euro pro Monat gratis

 


Musterbrief 2: Für die Anforderung der tatsächlich angefallenen Stromkosten

Absender (fügen Sie bitte Ihre Adresse mit Telefon-Nummer ein)

 

Krankenkasse

(Genaue Anschrift Ihrer Krankenkasse)

 Datum

 

Betreff: Stromkostenerstattung für elektrisch betriebene Hilfsmittel für den Zeitraum von (Monat und Jahr) – bis (Monat und Jahr)

Abrechnung als tatsächlich angefallene Stromkosten

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

von Ihrer Krankenkasse habe ich folgende elektrisch betriebene Hilfsmittel genehmigt und geliefert bekommen: 

  1. (Bezeichnung des Hilfsmittels)
  2. (Bezeichnung des Hilfsmittels) … 

 

Die aufgeführten Geräte werden von mir regelmäßig benutzt. Die genauen Benutzungszeiten können Sie aus der beiliegenden Aufstellung über den Stromverbrauch entnehmen.

Gemäß Urteil vom 06.02.1997, BSG, 3. Senat bzw. § 33 Abs. 1 S 1 SGB V, habe ich einen Erstattungsanspruch auf die erforderliche Energie für die o. g. Hilfsmittel. Eine detaillierte Auflistung über den Verbrauch und die entstandenen Kosten sowie eine Kopie meiner letzten Stromverbrauchsabrechnung lege ich diesem Schreiben bei.

Ich bitte um rückwirkende Erstattung der Stromkosten und um Überweisung von (errechneten Betrag einfügen) Euro auf mein Konto Nummer (Konto-Nummer eintragen) bei der (Name der Bank eintragen) zu überweisen. IBAN Nummer (IBAN eintragen). 

Für eine baldige Erledigung bedanke ich mich im Voraus. 

Mit freundlichen Grüßen 

Anlagen

  • Aufstellung Stromverbrauch
  • Stromabrechnung

Sie möchten immer die neuesten Beiträge dieses Blogs lesen?
© Otto Beier - www.Pflege-durch-Angehoerige.de
 

Eine Empfehlung von www.Pflege-durch-Angehoerige.de

Eine Empfehlung von www.Pflege-durch-Angehoerige.de

Quelle Bildmaterial: Fotolia#134177635  © ooddysmile

 

Related

KOMMENTARE ZU DIESEM BEITRAG

KOMMENTARE

  • Erhard Discher 28. Juni 2017 at 13:06

    Meine Frau hat einen Elektrischen Rollstuhl von der BEK erhalten, da der Akku per Strom aufgeladen wird mussten wir in unserer Gemeinschafts Tiefgarage eine eigne Stromleitung mit Zähler Installieren lassen. Das Angebot plus vorausgezahlten Rechnung möchte die Krankenkasse nicht übernehmen.

  • Otto Beier 7. Mai 2017 at 9:46

    Als Privatpatient sollten Sie sich mit Ihrer Versicherung in Verbindung setzen und nachfragen, ob die Kosten übernommen werden.

  • Karl-Heinz Jacobi 6. Mai 2017 at 19:03

    Ich habe als Privatpatient von einem Schlaflabor ein Schlafapnoegerät empfohlen bekommen.Wie und wo kann ich die Stromkosten für diese Gerät erstattet bekommen?

  • Helmut Waßerberg 22. Februar 2017 at 8:30

    Nun haben Sie bei den Erläuterungen zur Erstattung der Stromkosten vergessen zu erwähnen, dass die Erstattung erst ab Antragstellung rückwirkend erfolgt. Wenn also halbjährlich erstattet wird, wird frühestens in einem halben Jahr gezahlt. Habe ich eben von der Krankenkasse so erhalten.

  • Hilfsmittelversorgung im Pflegeheim › Pflege durch Angehörige 11. Dezember 2015 at 11:53

    […] Für elektrisch betriebene Hilfsmittel müssen die Krankenkassen die Stromkosten übernehmen. Einen entsprechenden Musterbrief finden Sie hier […]

  • Hilfsmittel abgelehnt – Widerspruch und Klage › Pflege durch Angehörige 13. Juni 2015 at 16:33

    […] Musterbrief an Krankenkasse. Erstattung Stromkosten für elektrisch betriebene Hilfsmittel […]

  • Wie wird ein Pflegebett beantragt › Pflege durch Angehörige 4. März 2015 at 19:45

    […] Die Stromkosten für von der Krankenkasse genehmigte, elektrisch betriebene Hilfsmittel werden von der Krankenkasse auf Antrag erstattet. Dies betrifft auch Heimbeatmungsgeräte, elektrische Rollstühle usw. Einen entsprechenden Musterbrief finden Sie hier. […]

  • Wie beantrage ich Hilfsmittel › Pflege durch Angehörige 4. März 2015 at 17:46

    […] Die Krankenkasse muss für elektrisch betriebene Hilfsmittel die Stromkosten übernehmen. Einen entsprechenden Musterbrief dafür finden Sie hier. […]

  • Plötzlich Pflegefall – Checkliste: Was ist zu tun und wer hilft weiter › Pflege durch Angehörige 9. Dezember 2014 at 17:01

    […] Stromkostenerstattung für von der Krankenkasse bezahlte, elektrisch betriebene Hilfsmittel beantragen […]

  • Hilfsmittelverzeichnis: Diese Hilfsmittel bezahlen die Kassen | Pflege durch Angehörige 29. September 2014 at 16:22

    […] Musterbrief an Krankenkasse: Stromkostenerstattung elektrische Hilfsmittel […]

  • Checkliste: Was Sie wissen müssen, wenn Sie ein Elektromobil kaufen | Pflege durch Angehörige 24. August 2014 at 17:09

    […] Musterbrief an Krankenkasse: Stromkostenerstattung elektrische Hilfsmittel […]

  • Krankenkasse muss Stromkosten für elektrische Hilfsmittel bezahlen | Pflege durch Angehörige 23. August 2014 at 15:49

    […] Musterbrief an Krankenkasse: Stromkostenerstattung elektrische Hilfsmittel […]