PSG II: Die neuen Pflegeleistungen auf einen Blick mit Vergleich Pflegestufe zu Pflegegrad

Hygibox

Pflegehilfsmittel im Wert von 40 € pro Monat gratis

In Teil 1 dieser Serie über das neue Pflegestärkungsgesetz, welches ab 2017 in Kraft tritt, habe ich bereits beschrieben, wie eine bestehende Pflegestufe in einen zukünftigen Pflegegrad umgewandelt wird.

Eine entsprechende Anleitung wie Sie die neuen Pflegegrade berechnen sowie eine Umrechnungstabelle ist ebenfalls in diesem Beitrag inbegriffen.

Wenn Sie jetzt wissen, in welchen Pflegegrad Sie zukünftig eingestuft werden, möchten Sie natürlich auch wissen, welche Leistungen Sie erhalten.

 

Zur Info: Diese Beitragsserie besteht aus den Beiträgen:

Dass aus der Pflegestufe nach dem 31.12.2016 der Pflegegrad wird, ist wohl die kleinste Änderung des 2. Pflegestärkungsgesetzes.

Der Gesetzgeber möchte vor allem die Pflege zu Hause fördern und die Betroffenen in der häuslichen Pflege finanziell mehr unterstützen. Wie das im Einzelnen aussieht, habe ich im Nachfolgenden aufgeführt.

 

Dieser Beitrag ist in 2 Teile aufgeteilt:

  1. Aus dem ersten Teil, dem Schnellüberblick, ersehen Sie, welche Leistungen Sie ab 2017 erhalten.
  2. Im zweiten Teil erhalten Sie einen Vergleich zwischen Ihrer jetzigen Pflegestufe und dem neuen Pflegegrad. Sie können in diesem Teil dann ganz genau ablesen, wieviel Leistungen Sie ab 2017 mehr/weniger bekommen.

 

Schnellüberblick

LeistungsbeschreibungPG 1PG 2PG 3PG 4PG 5
Pflegegeld für ambulante Pflege0316545728901
Sachleistungen für ambulante Pflege06891.2981.6121.995
Tages- und Nachtpflege06891.2981.6121.995
Kurzzeitpflege01.6121.6121.6121.612
Verhinderungspflege01.6121.6121.6121.612
Betreuungs- und Entlastungsbetrag ambulant125125125125125
Leistungen für stationäre Unterbringung, z.B. im Pflegeheim1257701.2621.7752.005
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel4040404040
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.0004.0004.0004.0004.000
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580580580580
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs0214214214214

 

Vergleich alte und neue Leistungen der Pflegeversicherung ab 2017

Wie Sie Ihre jetzige Pflegestufe in den neuen Pflegegrad umrechnen, lesen Sie bitte in meinem Beitrag PSG II: So wird Ihre Pflegestufe in die neuen Pflegegrade umgerechnet.

Damit Sie auf einen Blick sehen, was sich für Sie in den neuen Pflegegraden finanziell verändert, habe ich pro Pflegegrad die alten sowie die neuen Leistungen aufgeführt und die entsprechende Differenz dargestellt.

 

Pflegebedürftig und viele Fragen?
Erstberatung kostenlos

 

Nun also die neuen Pflegegrade in Zahlen:

 

Pflegegrad 1

Der Pflegegrad 1 wird ganz neu geschaffen. Es gibt keine bestehende Pflegestufe, die dem Pflegegrad 1 zugeordnet werden kann.

Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
Ab 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld000
Pflegesachleistung000
Tages- und Nachtpflege000
Kurzzeitpflege000
Verhinderungspflege000
Betreuungs- und Entlastungsleistungen0125 €125 €
Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim0125 €125 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel040 €40 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.04.000 €4.000 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs000
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 € 

 

Elektromobile für mehr Mobilität

Mein TIPP: Lassen Sie sich beraten, ob eine
Kostenübernahme durch Krankenkasse möglich ist

 

Pflegegrad 2 – vorher Pflegestufe 1

Ab dem 01.01.2017 wird aus Pflegestufe 1 der neue Pflegegrad 2

Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
Ab 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld244 €316 €72 €
Pflegesachleistung468 €689 €221 €
Tages- und Nachtpflege468 €689 €221 €
Kurzzeitpflege1.612 €1.612 €0 €
Verhinderungspflege1.612 €1.612 €0 €
Betreuungs- und Entlastungsleistungen104 €125 €21 €
Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim1.064 €770 €– 294 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel40 €40 €0 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.000 €4.000 €0 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs205 €214 €9 €
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 € 

 

Meine Buchempfehlungen

 

Pflegegrad 2 – vorher Pflegestufe 0

Ab dem 01.01.2017 wird aus Pflegestufe 0 der neue Pflegegrad 2

Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
Ab 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld123 €316 €193 €
Pflegesachleistung231 €689 €458 €
Tages- und Nachtpflege231 €689 €458 €
Kurzzeitpflege1.612 €1.612 €0 €
Verhinderungspflege1.612 €1.612 €0 €
Betreuungs- und Entlastungsleistungen104 €125 €21 €
Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim0770 €770 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel40 €40 €0 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.000 €4.000 €0 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs205 €214 €9 €
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 € 

 

Günstige Treppenlifte - neu und gebraucht
Mit Pflegegrad bis zu 4.000 Euro Zuschuss

 

Pflegegrad 2 – vorher Pflegestufe 0 mit EA

Ab dem 01.01.2017 wird aus Pflegestufe 0 mit eingeschränkter Alltagskompetenz der neue Pflegegrad 2
Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
Ab 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld123 €316 €193 €
Pflegesachleistung231 €689 €458 €
Tages- und Nachtpflege231 €689 €458 €
Kurzzeitpflege1.612 €1.612 €0 €
Verhinderungspflege1.612 €1.612 €0 €
Betreuungs- und Entlastungsleistungen208 €125 €– 83 €
Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim231770 €539 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel40 €40 €0 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.000 €4.000 €0 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs205 €214 €9 €
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 € 

 

Pflegegrad 3 – Vorher Pflegestufe 2

Ab dem 01.01.2017 wird aus Pflegestufe 2 der Pflegegrad 3

Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
Ab 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld458 €545 €87 €
Pflegesachleistung1.144 €1.298 €154 €
Tages- und Nachtpflege1.144 €1.298 €154 €
Kurzzeitpflege1.612 €1.612 €0 €
Verhinderungspflege1.612 €1.612 €0 €
Betreuungs- und Entlastungsleistungen104 €125 €21 €
Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim1.330 €1.262 €– 68 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel40 €40 €0 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.000 €4.000 €0 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs205 €214 €9 €
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 € 

 

Der Senkrechtlift ist eine echte Alternative, wenn Treppen nicht in Frage kommen

 

Pflegegrad 3 – Vorher Pflegestufe 1 mit EA

Ab dem 01.01.2017 wird aus Pflegestufe 1 mit eingeschränkter Alltagskompetenz Pflegegrad 3
Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
Ab 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld316 €545 €229 €
Pflegesachleistung689 €1.298 €609 €
Tages- und Nachtpflege689 €1.298 €609 €
Kurzzeitpflege1.612 €1.612 €0 €
Verhinderungspflege1.612 €1.612 €0 €
Betreuungs- und Entlastungsleistungen104 €125 €21 €
Alternativ zur vorigen Position:

Betreuungs- und Entlastungsleistungen bei erhöhter eingeschränkter Alltagskompetenz

 

 

208

 

 

125

 

 

– 83 €

Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim1.064 €1.262 €198 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel40 €40 €0 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.000 €4.000 €0 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs205 €214 €9 €
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 € 

 

Pflegegrad 4 – vorher Pflegestufe 3

Ab dem 01.01.2017 wird aus Pflegestufe 3 der Pflegegrad 4

Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
Ab 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld728 €728 €0 €
Pflegesachleistung1.612 €1.612 €0 €
Tages- und Nachtpflege1.612 €1.612 €0 €
Kurzzeitpflege1.612 €1.612 €0 €
Verhinderungspflege1.612 €1.612 €0 €
Betreuungs- und Entlastungsleistungen104 €125 €21 €
Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim1.612 €1.775 €163 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel40 €40 €0 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.000 €4.000 €0 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs205 €214 €9 €
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 € 

 

 

Pflegegrad 4 – vorher Pflegestufe 2 mit EA

Ab dem 01.01.2017 wird aus

Pflegestufe 2 mit eingeschränkter Alltagskompetenz der Pflegegrad 4

Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
Ab 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld545 €728 €183 €
Pflegesachleistung1.298 €1.612 €314 €
Tages- und Nachtpflege1.298 €1.612 €314 €
Kurzzeitpflege1.612 €1.612 €0 €
Verhinderungspflege1.612 €1.612 €0 €
Betreuungs- und Entlastungsleistungen104 €125 €21 €
Alternativ zur vorigen Position:

Betreuungs- und Entlastungsleistungen bei erhöhter eingeschränkter Alltagskompetenz

 

 

208

 

 

125

 

 

– 83 €

Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim1.330 €1.775 €445 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel40 €40 €0 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.000 €4.000 €0 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs205 €214 €9 €
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 €

 

Extra-Tipp: Wer einen Pflegegrad hat und zu Hause gepflegt wird, hat jeden Monat Anspruch auf kostenlose Pflegehilfsmittel. Diese können Sie hier einfach bestellen.

 

Pflegegrad 5 – vorher Pflegestufe 3 Härtefall mit und ohne EA

* EA = eingeschränkte Alltagskompetenz
Ab dem 01.01.2017 wird aus Pflegestufe 3 Härtefall der Pflegegrad 5
Leistungsbeschreibung
Bis 2016
in €
A6 2017
in €
Unter-
schied
ab 2017
Pflegegeld728 €901 €173 €
Pflegesachleistung1.995 €1.995 €0 €
Tages- und Nachtpflege1.612 €1.995 €383 €
Kurzzeitpflege1.612 €1.612 €0 €
Verhinderungspflege1.612 €1.612 €0 €
Betreuungs- und Entlastungsleistungen104 €125 €21 €
Alternativ zur vorigen Position:

Betreuungs- und Entlastungsleistungen bei erhöhter eingeschränkter Alltagskompetenz

 

 

208

 

 

125

 

 

– 83 €

Stationäre Pflege, z.B. in einem Pflegeheim1.995 €2.005 €10 €
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel40 €40 €0 €
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wie Zuschuss Badumbau, Türverbreiterungen, Treppenlift, usw.4.000 €4.000 €0 €
Wohngruppenzuschlag für ambulante WGs205 €214 €9 €
Bundesdurchschnittlicher pflegebedingter Eigenanteil0580 € 

 

Hier erhalten Sie tiefergehende Informationen über:

 

Sie möchten immer die neuesten Beiträge dieses Blogs lesen?
© Otto Beier - www.Pflege-durch-Angehoerige.de
 

Quelle Bildmaterial: Fotolia #120968278  © Sir_Oliver

 

Related

KOMMENTARE ZU DIESEM BEITRAG

KOMMENTARE

  • Elke Hecker 24. Oktober 2017 at 0:49

    Wird das gesetzliche Pflegegeld durch Leistungen aus einer privaten Pflegeversicherung gekürzt?

  • Schwarz 8. Juli 2016 at 15:11

    Schwarz
    eine ähnliche Frage hebe ich auch. Mein Mann hat Pflegestufe 2 ist durch ein künstliches Knie und Parkinson nicht mehr alleine richtig gehfähig, ich suchte nach einer entsprechenden Pflegeperson die das mit meinem Mann machen sollte, der MDK hat das so gut wie abgelehnt und sprach dann von behindertem gerechten wohnen uew. Was ist dann mit mir, muss ich darauf eingehen? Ich wäre dankbar über eine Antwort.

  • Otto Beier 28. Juni 2016 at 12:01

    Îch darf Sie nicht beraten. Trotzdem möchte ich Ihnen noch ein paar Infos geben:
    Bei den 580 Euro handelt es sich um einen durchschnittlich bundesweiten Höchstbetrag.
    Außerdem bezieht sich dieser Betrag NUR auf die Pflegeleistungen. Kost, Logis und Investkosten müssen weiterhin selbst bezahlt werden.
    Für weitere Fragen kann Ihnen aber ganz explizit auch Ihre Pflegekasse Auskünfte geben, da diese Ihre persönliche Situation kennt. Auch Pflegestützpunkte können weiterhelfen.

  • Petra Schorn 28. Juni 2016 at 11:39

    ich habe auch mal eine Frage..muß ans Pflegeheim berechnet aus unseren beiden Renten 1120.00 Euro zuzahlen..ist der Höchstbetrag von 580 Euro dann auch für mich gültig oder muss ich weiter am Existenminimum leben weil ich meinen Mann nicht mehr zu Hause pflegen konnte..vielen Dank für eine Antwort.