Pflege durch Angehörige

So profitieren ältere Familienmitglieder von Smartphones

Püreemenüs

Püreemenüs

Smartphones sind längst auch bei der älteren Generation angekommen.

Viele Senioren haben bereits erkannt, dass so ein kleiner Computer in der Hand in einigen Situationen sehr praktisch sein kann. Sei es um nachzuschauen, wann der nächste Bus kommt oder um schnell von unterwegs noch jemanden anzurufen.

Speziell für ältere Menschen wurden sogar Handys entwickelt die mit praktischen Schnellwahl-Funktionen ausgestattet sind, wie zum Beispiel einem Notfallknopf. Dieser holt – dank des eingebauten GPS-Trackers – bei einem Sturz oder in einer anderen gefährlichen Situation mit einem Knopfdruck schnell und automatisch Hilfe.

Dabei sind wichtige medizinische Daten des Handybesitzers bereits hinterlegt, sodass Rettungskräfte sofort wissen, dass dieser Einsatz beispielsweise zu einem Patienten mit Diabetes oder Asthma führt. Dementsprechend kommt richtige Hilfe im Notfall schneller an – manchmal entscheiden schon Minuten.

Doch nicht nur Lebensretter, auch Lebenserleichterer sind sie, die kleinen Taschencomputer. Sie helfen zum Beispiel dabei den Kontakt zu Familienangehörigen zu halten.

Jedes Enkelkind, dessen Oma oder Opa mal schnell skypen können, wird sich regelmäßig bei den Großeltern melden oder erreichbar sein.

Auch lassen sich mit dem Smartphone praktische Einkaufslisten schreiben, sodass man immer alle Informationen bei sich trägt, egal ob es der Zettel von vorhin vom Küchentisch in die Handtasche geschafft hat, oder nicht.

Welches Modell ist das Richtige?

Bei der Frage, welches Modell das Richtige ist, entscheidet letztendlich das eigene Nutzungsverhalten. Das bedeutet, wer sich bis jetzt noch gar nicht an ein Smartphone herangetraut hat, findet den Einstieg mit einem speziell für die Bedürfnisse älterer Personen konzipierten Senioren-Smartphone sicherlich am einfachsten.

Diese haben ein großes Display und sind sehr einfach zu bedienen, sodass man sich nach sehr kurzer Zeit gut daran gewöhnt hat. Auch wenn die Sehkraft oder die Feinmotorik der Hände ein bisschen eingeschränkt ist, oder man nicht mehr so gut hört, sind Senioren-Handys die geeignete Wahl für Einsteiger.

 

Treppenlifte 
Mit Pflegegrad bis zu 4.000 €uro Zuschuss möglich!

 

Wer sich dagegen öfters schon mit dem Tablet oder dem Smartphone der Kinder und Enkel beschäftigt hat und mehr Funktionen nutzen und öfters mal neue Apps herunterladen möchte, für den sind die Highend-Geräte die bessere Wahl. Hier wird es zwar etwas preisintensiver, jedoch haben diese Smartphones mehr Optionen und mehr Speicherplatz, um beispielsweise Bilder der Familie zu speichern.

Meine Buchempfehlungen zum Thema Pflege

Was ist der passende Tarif?

Der passende Tarif hängt, wie auch bei anderen Verträgen, davon ab, welche Leistungen man wie häufig in Anspruch nehmen möchte. Damit es nicht zu unnötigen Kosten kommt, sollten Sie daher vorher abwägen, wie oft und wofür Sie das Mobiltelefon benutzen wollen.

Es gibt mittlerweile den passenden Tarif für jeden – egal ob man lieber telefoniert, Nachrichten schreibt oder gleich alles über Skype und Facebook regeln möchte. Wer sich im Vorfeld umfassend informiert und Tarife vergleicht, braucht auch keine Kostenfalle zu fürchten.

Wenn Sie das Handy nur selten nutzen, und in erster Linie erreichbar sein wollen, ist ein Pre-Paid Tarif eher das richtige. Hier laden Sie das Guthaben im Voraus auf das Handy und können es dann abtelefonieren und absurfen. Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, entstehen auch keine weiteren Kosten. Außerdem bleiben Sie flexibel und können jederzeit zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Wer viel telefoniert und surft, ist mit einer Flatrate besser beraten. Für denselben monatlichen Preis können Sie Ihr Smartphone unbegrenzt nutzen und sind auch nie im falschen Moment ohne Guthaben. Allerdings sind Sie bei einer Flatrate weniger flexibel, denn Smartphone-Verträge laufen meist über 24 Monate.

Weitere Beiträge zum Thema Pflege

Sie möchten immer die neuesten Beiträge dieses Blogs lesen?
© Otto Beier - www.Pflege-durch-Angehoerige.de
 
Krankenbetten mit Komfortfunktion

Krankenbetten mit Komfortfunktion

Quelle Bildmaterial: Fotolia #122911027  © Andrey Popov

Related

KOMMENTARE ZU DIESEM BEITRAG