Aufbaunahrung: Gezielte NÀhrstoffzufuhr bei MangelernÀhrung

Aufbaunahrung. Eine gezielte NÀhrstoffzufuhr kann eine MangelernÀhrung verhindern.
Aufbaunahrung. Gerade bei Àlteren Menschen ist eine MangelernÀhrung sehr gefÀhrlich

Mangelerscheinungen können nicht nur bei Ă€lteren Personen hĂ€ufig auftreten, sondern auch krankheitsbedingt bei jĂŒngeren Patienten.

Wenn der NĂ€hrstoffbedarf durch eine konventionelle ErnĂ€hrung nicht mehr gedeckt werden kann, fĂŒhrt ergĂ€nzende Aufbaunahrung die fehlenden NĂ€hrstoffe gezielt zu.

Es gibt mittlerweile einige verschiedene Produkte, die den Bedarf bei krankheits- oder altersbedingter MangelernÀhrung, bei Appetitlosigkeit, altersbedingten Mangelerscheinungen oder Essstörungen abdecken.

Was genau ist eine Trinknahrung?

Das Notrufsystem fĂŒr zuhause und unterwegs

Eine Trinknahrung ist als vollstĂ€ndiger oder teilweiser Ersatz fĂŒr die regulĂ€re ErnĂ€hrung konzipiert worden. Sie ist flĂŒssig – Ă€hnlich wie ein Milchshake – und energiereich und eignet sich deshalb fĂŒr viele Patienten denen es krankheitsbedingt leichter fĂ€llt, ein GetrĂ€nk zu sich zu nehmen als ein vollwertiges Essen. Damit kann Trinknahrung mit den speziell abgestimmten NĂ€hrstoffen, Eiweißen, Mineralstoffen und Vitaminen dazu beitragen, ernĂ€hrungsbedingte Defizite auszugleichen.

Bekannte Synonyme fĂŒr Trinknahrung sind auch Astronautenkost oder Astronautennahrung, Aufbaunahrung und FlĂŒssignahrung.

Wann ist eine Aufbaunahrung sinnvoll?

Gesunde Menschen sind normalerweise in der Lage, ihren NĂ€hrstoffbedarf ĂŒber die konventionelle ErnĂ€hrung zu decken. Problematisch wird es, wenn entweder die gewohnte Nahrungsaufnahme nicht mehr möglich ist oder wenn der Patient krankheits- oder altersbedingt einen erhöhten NĂ€hrstoffbedarf aufweist.

Die Einnahme ergÀnzender Aufbaunahrung ist aber auch dann sinnvoll, wenn der Patient aufgrund einer Essstörung Probleme mit der Nahrungsaufnahme hat oder altersbedingt nicht mehr die erforderliche Nahrungsmenge zu sich nimmt.


Bitte nicht vergessen!
Mit einem Pflegegrad haben Sie Anrecht auf monatliche Pflegehilfsmittel.

DarĂŒber hinaus kann ergĂ€nzende Aufbaunahrung einen erhöhten NĂ€hrstoffbedarf ausgleichen. Dieser tritt zum Beispiel bei Patienten mit konsumierenden Krankheiten auf, die dem Körper grĂ¶ĂŸere Energiereserven abverlangen und den Bedarf an einzelnen NĂ€hrstoffen erhöhen. Auch wĂ€hrend der Rekonvaleszenz ist der NĂ€hrstoffbedarf oftmals erhöht.

Bei welchen Problemen oder Krankheiten wird Trinknahrung eingesetzt?

  • Allergische Reaktionen auf Kuhmilcheiweiß
  • Alzheimererkrankungen / Demenz
  • Appetitlosigkeit
  • BauchspeicheldrĂŒsenerkrankungen
  • Darmerkrankungen, (z. B. Morbus Crohn)
  • Dekubitus
  • Diabetes
  • erhöhter NĂ€hrstoffbedarf in der Rekonvaleszenz
  • FlĂŒssigkeitsrestriktionen, z.B. bei Herz- und Leberinsuffizienz, Niereninsuffizienz
  • Gebrechlichkeit oder altersbedingte MangelernĂ€hrung
  • generell erhöhter Energie- und NĂ€hrstoffbedarf
  • Gewichtsverlust
  • Gicht
  • GlutenunvertrĂ€glichkeit
  • konsumierende Krankheiten, z.B. Tumorerkrankungen, Infektionen, HIV/ AIDS
  • krankheitsbedingte MangelernĂ€hrung
  • Lebererkrankungen
  • Lungenerkrankungen (wie z. B. auch COPD)
  • Mukoviszidose
  • Muskelerkrankungen, Muskelschwund oder Multiple Sklerose
  • Pre- oder postoperative Eingriffe
  • Schlaganfall
  • Schluckbeschwerden
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Untergewicht
  • uvm.

Gibt es eine einzige Trinknahrung fĂŒr alle Probleme und Krankheiten?

Nein. Die Trinknahrungsserien sind auf den individuellen Bedarf einer Krankheit angepaßt und umfassen Produkte mit unterschiedlicher Energie-, Ballaststoff- und NĂ€hrstoffdichte. Die unterschiedlichen Krankheitsbilder und Mangelerscheinungen können mithilfe der passenden Aufbaunahrung gezielt behandelt werden, da die einzelnen Produkte speziell auf die BedĂŒrfnisse bei bestimmten Erkrankungen zugeschnitten sind.


Anzeige
Was kostet ein Treppenlift?
Die Kosten fĂŒr einen Treppenlift sind u.a. abhĂ€ngig:
1. Von der Anzahl der zu ĂŒberwindenden Stockwerke.
2. Ob die Treppe gerade oder gewendelt ist
Hier kostenlos 3 Vergleichsangebote anfordern und richtig Geld sparen!

Welche Arten von Trinknahrung gibt es?

Wenn Trinknahrung aus medizinischen GrĂŒnden notwendig ist, sollte dies prinzipiell mit dem Arzt geklĂ€rt werden, denn es gibt ganz unterschiedliche Arten von Trinknahrung. So gibt es

  • hochkalorische Trinknahrung fĂŒr Menschen mit MangelernĂ€hrung im Alter,
  • Trinknahrung fĂŒr Menschen mit einer MangelernĂ€hrung bei Diabetes,
  • Trink- und Spezialnahrung fĂŒr Menschen mit Dysphagie,
  • Spezialnahrung fĂŒr Menschen mit Niereninsuffizienz,
  • Spezialnahrung fĂŒr onkologische Patienten

Indikationen zur Einnahme einer Trinknahrung

Um eine ausgewogene NĂ€hrstoffaufnahme zu erzielen, muss die ergĂ€nzende Aufbaunahrung unter BerĂŒcksichtigung der bestehenden Mangelerscheinung ausgewĂ€hlt werden. Nicht jeder Patient hat den gleichen NĂ€hrstoffbedarf, und nicht fĂŒr jeden Krankheitsfall ist das gleiche Produkt geeignet.

Eine gute Produktserie umfasst deshalb nicht nur GetrÀnke mit unterschiedlichem Energie-, Ballaststoff- und NÀhrstoffgehalt, sondern auch eine Auswahl an creme- und joghurtartigen Produkten. Die Konsistenz und Zusammensetzung dieser Produkte orientiert sich speziell an den Anforderungen von Patienten mit Schluckbeschwerden. Auch die regulÀre Trinknahrung ist in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhÀltlich, um die Nahrungsaufnahme vor allem bei Appetitlosigkeit zu erleichtern.

Kann zusÀtzlich zur Trinknahrung auch normales Essen gegessen werden?

Trinknahrungen können sowohl als NahrungsergĂ€nzung als auch zur ausschließlichen ErnĂ€hrung verwendet werden. Die Dosierung ist abhĂ€ngig vom individuellen Krankheitsbild sowie vom Energie- und NĂ€hrstoffgehalt des jeweiligen Produkts. Je nach Schwere der Problematik kann es auch ausreichend sein, die Trinknahrung nur als Zwischenmahlzeit zu trinken. Hochkalorische Cremes und Suppen bieten zusĂ€tzliche Abwechslung bei der Versorgung. Eine generelle Dosierungsempfehlung wird zu jedem Produkt durch den Hersteller gegeben.

Auch bei Dysphagie-Patienten wird hĂ€ufig eine hochkalorische ErnĂ€hrung empfohlen. PĂŒrierte und hochkalorische MenĂŒs sind eine herzhafte Alternative zur sĂŒĂŸen Trinknahrung.


 icon-hand-o-rightNĂŒtzliche Alltagshilfen:
icon-plus  Kostenlose Pflegehilfsmittel fĂŒr bis zu 40 Euro pro Monat !
icon-plus  Treppenlifte – Mit Pflegegrad bis 4.000 Euro Zuschuss !
icon-plus  NachtrĂ€glicher Einbau BadewannentĂŒre – Innerhalb weniger Stunden !
icon-plus  Rollator-Rollstuhl - 3in1-Lösung wenn die Beine schwach werden. Auf Rezept


Kann die Trinknahrung auch bei hÀuslicher Pflege verabreicht werden?

Trinknahrung wird nicht nur in KrankenhĂ€usern oder Pflegeheimen eingesetzt. Die Verabreichung ist einfach und unkompliziert und kann gerade deshalb auch in der hĂ€uslichen Krankenpflege – wenn ein Bedarf besteht – dem Patienten angeboten werden.

Gibt es die Trinknahrung auf Rezept?

Bei Krankheiten mit fehlender oder eingeschrĂ€nkter FĂ€higkeit zur normalen ErnĂ€hrung kann der Arzt die Trinknahrung verordnen. Die Krankenkassen ĂŒbernehmen in diesen FĂ€llen die Kosten fĂŒr die medizinische ErnĂ€hrung. Deshalb sollte unbedingt beim behandelnden Arzt nachgefragt werden, welche Voraussetzungen fĂŒr Ihren speziellen Fall erfĂŒllt sein mĂŒssen, um eine Verordnung fĂŒr Trinknahrung zu bekommen.

Prinzipiell sollte die Einnahme von Trinknahrung mit dem Arzt abgesprochen werden.

Ist fĂŒr die Verordnung der Trinknahrung ein Pflegegrad notwendig?

Nein, die Verordnung fĂŒr FlĂŒssignahrung ist nicht abhĂ€ngig von einem Pflegegrad / einer Pflegestufe, sondern vom Krankheitsbild.

Was sind die Vorteile der Trinknahrung?

  • Die Genesung kann beschleunigt werden
  • Hochkalorisch, um eine rasche Gewichtszunahme zu erzielen
  • Als ausschließliche Nahrung genauso geeignet wie als ErgĂ€nzung zur regulĂ€ren ErnĂ€hrung
  • Ideal bei Kau- und Schluckbeschwerden
  • Einfache Handhabung und schnelle Zubereitung, da trinkfertig
  • VielfĂ€ltige Sortimente, abgestimmt auf die jeweiligen Krankheiten
  • Viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen, so dass keine Eintönigkeit entsteht, was wiederum zu Appetitlosigkeit fĂŒhren könnte
  • Mit Trinknahrung wird der tĂ€gliche, lebensnotwendige Energie- und NĂ€hrstoffbedarf (Vitamine, Kohlenhydrate, Eiweiß, Mineralstoffe) zielgerichtet abgedeckt
  • Flaschen können nach Anbruch verschlossen und zu einem spĂ€teren Zeitpunkt weiter verwendet werden
  • Auch bestens fĂŒr unterwegs geeignet
  • Spezialprodukte fĂŒr Kinder ab 3 Jahren
  • Bei geschlossener Aufbewahrung lange Haltbarkeit

Bezugsquelle fĂŒr Aufbaunahrung

Die Aufbau- und Trinknahrung unterliegt keinen Preisvorgaben. Deshalb lohnt sich immer ein Preisvergleich. Auch im Internet gibt es diese Produkte zu kaufen.

Bezugsquelle:

Weitere interessante BeitrÀge zum Thema Pflege:

Bis zu 3 Treppenliftangebote kostenlos vergleichen

Unser Newsletter
fĂŒr Sie!

Tipps zur Pflegekasse & Pflegegeld,
Kurzzeit- u. Verhinderungspflege, Fehler bei MDK-Begutachtung, Entlastungsbetrag, GesetzesÀnderungen uvm.

Tragen Sie sich jetzt fĂŒr unseren kostenlosen Newsletter ein. Er erscheint 1-2 Mal pro Monat und hat das Ziel, dass Sie sich zukĂŒnftig im Pflegedschungel zurechtfinden und die Pflege erleichtert wird!

Quelle Bildmaterial: Aufbaunahrung @ Beier
Quelle Bildmaterial:#Canva-Member Â© for free – Erdbeershake – von Photo MIX Ltd. von Pexels

Diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk teilen