MĂ€nnliche PflegekrĂ€fte aus Osteuropa fĂŒr die hĂ€usliche Pflege

MÀnnliche PflegekrÀfte aus Osteuropa helfen in der Pflege als auch im Haushalt
Wer eine osteuropĂ€ische Betreuungs-/Pflegehilfe möchte, kann sich auch fĂŒr einen mĂ€nnlichen Pfleger entscheiden

Wer fĂŒr die hĂ€usliche Pflege eine Haushaltshilfe aus Osteuropa aus Osteuropa sucht, kann auch auf mĂ€nnliche PflegekrĂ€fte zurĂŒckgreifen. Nicht jeder Patient möchte vielleicht von einer Frau gepflegt werden.

GegenĂŒber Ihren mehrheitlich weiblichen Kolleginnen stehen die meisten mĂ€nnlichen Pfleger weder in puncto Qualifikation noch bei den Sprachkenntnissen in etwas nach.

MÀnnliche PflegekrÀfte bei körperlich schweren Pflegesituationen oft besser geeignet

Auch bei anspruchsvollen Pflegesituationen, bspw. wenn UnterstĂŒtzung beim Transfer notwendig ist oder andere körperlich anstrengenden TĂ€tigkeiten anfallen, können mĂ€nnliche PflegekrĂ€fte eine gute Lösung sein.

24 Stunden Pflege - Vergleich
Meine Empfehlung: 24 Stunden PflegekrÀfte. Bis zu 3 kostenlose Angebote erhalten und vergleichen.

Diese Überlegung ist auch dann sinnvoll, wenn zusĂ€tzlich zur eigentlichen Pflege noch leichte Gartenarbeiten ĂŒbernommen werden sollen.

ErfahrungsgemĂ€ĂŸ entsenden bei schwierigen Stellen mit hohem Anteil körperliche Arbeit auch die meisten Agenturen vorzugsweise mĂ€nnliches Personal.

Viele mÀnnliche Senioren bevorzugen auch eine mÀnnliche Pflegekraft

Neben den Aufgaben vor Ort spielen auch die WĂŒnsche des PflegebedĂŒrftigen eine Rolle bei der Auswahl des Betreuungspersonals. Hier zeigt sich, dass mĂ€nnliche Senioren sich oft auch einen Pfleger anstatt einer Pflegerin wĂŒnschen. 

HĂ€ufig spielt Scham eine Rolle, besonders, wenn UnterstĂŒtzung bei der Körperpflege benötigt wird. Auch in zwischenmenschlicher Hinsicht wĂŒnschen sich manche Senioren lieber eine Betreuungskraft gleichen Geschlechts.

PflegekrÀfte aus Osteuropa noch immer mehrheitlich weiblich

In Pflegeberufen herrscht allgemein ein Ungleichgewicht zwischen MĂ€nnern und Frauen. Das ist auch bei PflegekrĂ€ften aus Osteuropa nicht anders. „Lediglich 20 bis 30% der BetreuungskrĂ€fte sind mĂ€nnlich, obwohl wir auch mit diesen hervorragenden Erfahrungen gemacht haben. Wer deshalb unabhĂ€ngig vom Geschlecht sucht, hat in der Regel eine etwas grĂ¶ĂŸere Auswahl. Wir können nur empfehlen diese Überlegung möglichst offen ranzugehen.“ Empfiehlt Julius Kohlhoff von der „Pflegehilfe fĂŒr Senioren“.


Aus Alt mach Neu - Wanne raus - Dusche rein !!

UnabhÀngig vom Geschlecht: auf legale Betreuung achten

Egal ob eine mÀnnliche oder weibliche Pflegekraft gesucht wird, die legale BeschÀftigung sollte in jedem Fall im Vordergrund stehen. Je nach BeschÀftigungsart sollten Familien sich hier unbedingt die entsprechenden Dokumente dazu vorlegen lassen.

Weitere BeitrÀge zum Thema Pflege

Unser Newsletter
fĂŒr Sie!

Tipps zur Pflegekasse & Pflegegeld,
Kurzzeit- u. Verhinderungspflege, Fehler bei MDK-Begutachtung, Entlastungsbetrag, GesetzesÀnderungen uvm.

Tragen Sie sich jetzt fĂŒr unseren kostenlosen Newsletter ein. Er erscheint 1-2 Mal pro Monat und hat das Ziel, dass Sie sich zukĂŒnftig im Pflegedschungel zurechtfinden und die Pflege erleichtert wird!

Quelle Bildmaterial:#Canva-Member © von von Kzenon

Diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk teilen