Menüservice: Gesunde Mahlzeiten für pflegebedürftige und ältere Menschen

Menüservice – Wenn das Einkaufen und Kochen zum Problem wird.

Gerade bei älteren Menschen oder Pflegebedürftigen darf eine gesunde und ausgewogene Kost, die gleichzeitig abwechslungsreich ist, nicht vernachlässigt werden. Denn die in der Nahrung enthaltenen Vitalstoffe sind wichtig, um den Körper und das Immunsystem gesund zu halten.

Aber was tun, wenn ein Pflegebedürftiger zum Beispiel nicht mehr selbstständig einkaufen, kochen oder sich selbst ernähren kann? Oder der Appetit nachlässt und nicht mehr warm gekocht wird. Oder aufgrund von Krankheiten die Nahrungsaufnahme Probleme bereitet.

Jetzt geht es darum, rechtzeitig zu erkennen, wann eine Person ihren normalen Alltag nicht mehr alleine bewältigen kann. Eine wichtige Rolle spielt dabei die geeignete Verpflegung.

Dabei darf der Geschmack nicht auf der Strecke bleiben.

Versorgung von pflegebedürftigen und älteren Menschen

Können ältere oder pflegebedürftige Menschen sich nicht mehr selbst verpflegen, müssen Lösungen gefunden werden, wie die Betroffenen versorgt werden. In der Regel kommen folgende Möglichkeiten in Frage:

  • Familie oder Freunde: Unter Umständen kann die Verpflegung über Familienmitglieder oder Bekannte gewährleistet werden. Sind diese jedoch berufstätig, sind sie kaum in der Lage, sich rund um die Uhr um ihre pflegebedürftigen Angehörigen zu kümmern.
  • Beauftragung eines Pflegedienstes: Hier ist nicht immer sichergestellt, dass der Pflegedienst das Essen zubereitet und auch den Geschmack des älteren Menschen trifft. Zumal die finanziellen Sachleistungen für die Inanspruchnahme eines Pflegedienstes beschränkt sind.
  • 24h-Pflegekraft: Eine 24h-Pflegekraft steht nicht immer zur Verfügung, da auch Sie freie Tage hat oder beim Wechsel der Pflegekräfte vielleicht die Versorgung für ein oder zwei Tage nicht gewährleistet ist.
  • Menüservice: Um den älteren und pflegebedürftigen Menschen die Nahrungszubereitung zu erleichtern, gibt es Menüservice – Unternehmen, wie z.B. die Menü-Manufaktur Hofmann in Baden-Württemberg, die sich auf die Verpflegung Älterer oder pflegebedürftiger Menschen spezialisiert haben. Das Speisenangebot des Menüservice ist auf die speziellen Bedürfnisse dieser Personen angepasst. Es zeigt sich häufig, dass der Appetit eines älteren oder pflegebedürftigen Menschen wieder angeregt werden kann, wenn er seine Lieblingsgerichte erhält oder auf Menüs zurückgreifen kann, die ihm schmecken. Dabei zählen auch die gesunde Ernährung, die Frische der Mahlzeiten und eine genaue Abstimmung darauf, was für die Verpflegung eines Pflegebedürftigen sinnvoll ist und was auf dem Teller landen darf.

Verpflegung durch Menüservice

Geht es um das Essen und Trinken von älteren Menschen, ist einiges zu beachten. Denn im Alter und bei einer plötzlich auftretenden Pflegebedürftigkeit kann sich von einem auf den anderen Tag das gesamte Trink- und Essverhalten verändern. Das betrifft die Wahrnehmung von

  • Geschmack,
  • Geruch,
  • Durst,
  • Hunger oder
  • Appetit.

Einige ältere Menschen vergessen sogar, dass sie essen müssen. Bei Schlaganfallpatienten können Schluck- und Kaubeschwerden hinzukommen. Auf all das muss Rücksicht genommen werden.

Die Menü-Manufaktur Hofmann verwendet nur frische Zutaten. Die Menüs werden für die Auslieferung schockgefroren. Dabei bleiben wichtige Nährstoffe und Vitamine erhalten.

Das Essen des Menüservice – Dienstes kommt entweder frisch oder gefroren bei Ihnen zuhause an und kann bei Bedarf dann durch den Pflegebedürftigen selbst, durch das Pflegepersonal oder die Angehörigen serviert oder aufgetaut werden.

Essen für Pflegebedürftige – mit Rücksicht auf den eigenen Geschmack

Die Pflege eines Angehörigen kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Der Betreuungsaufwand kann jedoch deutlich reduziert werden, wenn das Kochen wegfällt. Täglich kann eine ordentliche und sättigende Portion serviert werden, ohne dass der Einkauf im Supermarkt nötig ist. Die Menüs kommen direkt ins Haus und können unkompliziert auf die gewünschte Kostform abgestimmt werden, beispielsweise mit mehr Protein (eiweißreich) oder als rein vegetarische Kost.

Für Pflegebedürftige ist ein Essensplan sinnvoll, über den die Menüs für den Wochenbedarf exakt ausgesucht und angepasst werden können. Auf die Bedürfnisse und Vorlieben des Pflegebedürfnissen kann dadurch sehr gut Rücksicht genommen werden, so dass auch die Lieblingsgerichte der zu pflegenden Person auf dem Speiseplan stehen.

Essen für Ältere – die abwechslungsreiche Küche jeden Tag

Ältere Menschen sind in ihren Ansprüchen oftmals etwas anders als jüngere Pflegebedürftige. Sie waren es gewohnt ihren Alltag selbst zu bestreiten und finden sich des Öfteren nur schwer mit der neuen Situation ab.

Doch wenn die Versorgung zu Hause gewährleistet ist, kann dies einen Umzug ins Pflegeheim verhindern, was sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken kann. Die älteren Menschen werden nicht aus ihrem gewohnten Alltag gerissen und bleiben im engen Kontakt mit Bekannten, Familie oder Nachbarn.

Leider gestaltet sich das Kochen und Erwärmen von Speisen auf dem Herd oder im Backofen für viele ältere Menschen als schwierig. Bedingt durch Bewegungseinschränkungen oder allgemeiner Schwäche besteht ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Andere wiederum haben Gedächtnisstörungen, was eine erhöhte Brandgefahr (z.B. durch Vergessen, den Herd wieder auszuschalten) zur Folge haben kann.

Eine Möglichkeit, hier Abhilfe zu schaffen, ist ein Menüservice, also ein Lieferservice. Wer möchte, kann die Gerichte schockgefroren erhalten und über mehrere Wochen lagern. Dabei gehen keine Nährstoffe und Vitamine verloren. Sobald Appetit auf ein bestimmtes Menü aufkommt, ist die Zubereitung der vorgekochten Speisen einfach und unkompliziert, besonders wenn sie von Angehörigen und Familienmitgliedern übernommen wird.

So kann einer Mangelernährung vorgebeugt werden.

Was bietet der Menüservice der Menü-Manufaktur Hofmann?

Die Menü-Manufaktur Hofmann deckt mit ihren über 2.000 Gerichten alle Geschmacksrichtungen wie herzhafte Hausmannskost, hochwertige Fleisch- oder Fischgerichte, Bioküche, vegane Kompositionen aber auch die Klassikermenüs wie Schnitzel, Schaschlik oder Rouladen ab. Zum Menü gehört dabei auch ein leckerer Nachtisch, beispielsweise Crêpes.

Die von Hand gekochten Speisen weisen hochwertige Nährstoffe auf und sind ausgewogen. Die Gerichte unterscheiden sich durch die hohe Qualität von industriell hergestellten Aufwärm-Menüs, bei denen der Geschmack und der gesunde Aspekt meistens nicht zu sehr im Fokus stehen.

Bestellt werden können delikate Einzelmenüs oder auch eine zusammengestellte Menübox. Die Bestellung ist online über die Internetseite des Unternehmens oder per Telefon möglich. Angeboten werden Menüs für Frühstück, Mittag und Abendessen, ebenso die dazu benötigten Getränke.

Unser Newsletter
für Sie!

Tipps zur Pflegekasse & Pflegegeld,
Kurzzeit- u. Verhinderungspflege, Fehler bei MDK-Begutachtung, Entlastungsbetrag, Gesetzesänderungen uvm.

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein. Er erscheint 1-2 Mal pro Monat und hat das Ziel, dass Sie sich zukünftig im Pflegedschungel zurechtfinden und die Pflege erleichtert wird!