Seite auswählen

T (Themen)

Hier finden Sie die Beiträge dieses Blogs alphabetisch nach Themen sortiert. Wenn Sie etwas zum Thema Häusliche Pflege suchen, klicken Sie auf „H„, wenn Sie eine Checkliste suchen, klicken Sie bitte das „C“ an.

 

 

Tagespflege

Tagespflege/Nachtpflege ist eine Pflegekassenleistung. Pflegebedürftige Menschen können ein oder mehrere Tage in der Woche in einer Tagespflegeeinrichtung untergebracht werden. Sie verbringen dann dort den Tag. Die Tagespflege soll die Patienten fördern und die Pflegenden entlasten. Einige Pflegenden nutzen diese Zeiten, um arbeiten zu gehen.

Bei der Nachtpflege ist es so, dass die Patienten nachts in der Einrichtung sind und tagsüber dafür zu Hause. Dies macht zum Beispiel bei bettflüchtigen Menschen mit Demenz Sinn. Dann können die Angehörigen wenigstens in ein paar Nächten durchschlafen, um am nächsten Tag wieder ausgeruht die Pflege zu übernehmen. Leider sind die Nachtpflegeeinrichtungen noch nicht sehr verbreitet.

 

Therapien

Pflegebedürftige Menschen benötigen häufig Therapien. Darunter fallen Bewegungstherapien, Sprachtherapien, Konzentrationstraining uvm. Aber auch die Pflegenden benötigen in der Regel mehr Therapien, da sie durch die Pflege häufig überlastet sind. Burnout ist unter den Pflegenden sehr verbreitet. Deshalb sollte sich niemand schämen, eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen.

 

Treppenlift und Aufzüge

Wer zuhause Probleme mit dem Treppensteigen hat, denkt oft an einen Umzug in eine andere Wohnung oder ein anderes Haus. Eine Alternative zu einem Umzug kann ein Treppenlift sein. Die Lifte gibt es mittlerweile in so vielen Ausführungen, dass für jede Wohnung und jedes Haus das Passende dabei ist. Mit dem Treppenlift ist ein sicheres Überwinden der Treppen möglich. Damit erhalten die Betroffenen mehr Freiheiten und mehr Selbstständigkeit.

Eine weitere interessante Möglichkeit sind Senkrechtlifte. Diese werden entweder über einen Deckendurchbruch innen im Haus montiert. Oder der Senkrechtlift (auch Homelift genannt) wird außen am Gebäude angebracht. Beide Varianten sind für den nachträglichen Einbau möglich.

Sowohl ein Treppenlift als auch ein Senkrechtlift können beide über wohnumfeldverbessernde Maßnahmen mit bis zu 4.000 Euro bezuschußt werden.

 

Trinknahrung

Wenn kranke Menschen nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden, weil sie nicht mehr ausreichend feste Nahrung zu sich nehmen, muß unter Umständen auf Trinknahrung umgestellt werden. Es gibt für nahezu jedes Ernährungsproblem spezielle Trinknahrungen, mit denen versucht wird, die Ernährungsdefizite auszugleichen.

 

 icon-hand-o-right Sie möchten immer die neuesten Beiträge dieses Blogs lesen?
Abonnieren Sie doch einfach unseren kostenlosen Newsletter.

Was kostet ein Treppenlift?
⇓    Hier unverbindliches Angebot anfordern!    ⇓


Quelle Bildmaterial: Fotolia #95577795 © Ingo Bartussek 
Quelle Bildmaterial: Fotolia #191096580 © glisic_albina
Quelle Bildmaterial: Fotolia #83349655 © Robert Kneschke
Quelle Bildmaterial: Fotolia #150183204 © photocrew

Quelle Bildmaterial: © Beier Marketing