Pflegewissen „T“ – zur häuslichen Pflege

Pflegewissen von A bis Z schnell informiert
Pflegewissen von A bis Z schnell informiert

Sie befinden sich auf Pflegewissen „T“

und erhalten alle unsere Beiträge angezeigt, die mit einem Schwerpunktthema, beginnend mit „T“, zu tun haben, also z.B. Therapien oder Trinknahrung

Die Beiträge dieses Blogs sind alle alphabetisch nach Themen sortiert. Wenn Sie etwas zum Thema Häusliche Pflege suchen, klicken Sie auf „H„, wenn Sie eine Checkliste suchen, klicken Sie bitte das „C“ an.

A   B   C   D   E   F   G   H   I-J   K   L   M   N   O   P   Q   R  S   T   U   V   W   X-Y   Z

Tagespflege

Wenn pflegende Angehörige einer Beschäftigung nachgehen, in den Urlaub fahren oder selbst krank sind, benötigt auch Auszeiten wenn er seine Angehörigen pflegt. Hierbei bietet der Gesetzgeber für sporadische Auszeiten die Möglichkeiten der Verhinderungspflege an.

Therapien

Gehandicapte bzw. Ältere Menschen benötigen oftmals Therapien, die ihnen helfen, das tägliche Leben auf Dauer besser und angenehmer gestalten zu können. Ganz wichtig für ältere Menschen sind auch, daß sie regelmäßig ein Gedächtnistraining machen.

Tier-Therapien

Je kreativer Menschen im Alter sind, je mehr sie sich für Dinge interessieren und dem Gehirn Input geben, desto geringer ist die Gefahr, im Alter mit den Jungen geistig nicht mehr mithalten zu können. Eine gute Kombination ist, wenn zusätzlich zu dem Gedächtnistraining auch moderat Sport betrieben wird, da hier nicht nur das Gehirn in mehreren Regionen in Anspruch genommen wird.

Treppenlift

Egal ob Sie einen Hublift, Treppenlift, Plattformlift oder auch einen Außenlift benötigen. Hier bekommen Sie für jede Anforderung das passende Angebot.
Die Pflegekasse gewährt Ihnen für einen Treppenlift einen Zuschuss von bis zu 4.000 €uro als wohnumfeldverbessernde Maßnahme.
Setzen Sie sich bei Bedarf mit Ihrer Pflegekasse wegen einer Beantragung in Verbindung.

Trinknahrung

Bei älteren Menschen wird die Mangelernährung oft dadurch ausgelöst, dass sie nur noch wenig Appetit haben und zu wenig essen. Mit der kleinen Menge Nahrung die sie zu sich nehmen, kann der benötigte Nährstoffbedarf nicht mehr ausgeglichen werden


Monatliche Pflegehilfsmittel im Wert von 40 Euro


Unser Newsletter
für Sie!

Tipps zur Pflegekasse & Pflegegeld,
Kurzzeit- u. Verhinderungspflege, Fehler bei MDK-Begutachtung, Entlastungsbetrag, Gesetzesänderungen uvm.

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein. Er erscheint 1-2 Mal pro Monat und hat das Ziel, dass Sie sich zukünftig im Pflegedschungel zurechtfinden und die Pflege erleichtert wird!

Quelle Bildmaterial: Beier # © Beier GmbH