Treppenlift-Vergleich: Angebot einholen und sparen

Anzeige | Produktvorstellung

Treppenlift fĂŒr gewendelte Treppen
Ein Sitzlift / Treppenlift fĂŒr gewendelte Treppen erleichtert bewegungseingeschrĂ€nkten Menschen das Überwinden von Treppen

KrÀftig sparen mit dem kostenlosem Treppenliftvergleich

Egal ob Sie einen Treppenlift, einen Hublift, einen Plattformlift oder einen Außenlift benötigen. Sie bekommen fĂŒr jede Anforderung das passende Angebot.

Von der Pflegekasse erhalten Sie fĂŒr einen Treppenlift einen Zuschuss von bis zu 4.000 €uro als wohnumfeldverbessernde Maßnahme. Setzen Sie sich bei Bedarf mit Ihrer Pflegekasse wegen einer Beantragung in Verbindung.

Mein Tipp: Die Anschaffung eines Treppenlifts muss gut ĂŒberlegt sein. Lassen Sie sich in einem persönlichen Telefonat ausfĂŒhrlich zu Ihren individuellen  BedĂŒrfnissen und Gegebenheiten beraten. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Fragen zu stellen. Unser Kooperationspartner berĂ€t Sie gerne umfassend.

Hier kostenloses Angebot fĂŒr einen Treppenlift anfragen

Lassen Sie sich unverbindlich und völlig kostenlos ein Angebot fĂŒr einen Treppenlift oder einen Rollstuhl-/Plattformlift erstellen.

Die Kosten Treppenlift betrachten
Ein Treppenlift gibt Sicherheit beim Überwinden von Treppen.

Mit diesem Treppenlift-Ratgeber möchte ich die wichtigsten Fragen vorab beantworten. Wenn Sie ein Angebot fĂŒr einen Treppenlift möchten, sollten Sie jedoch unbedingt zusĂ€tzlich die kostenlose Treppenliftberatung unseres Treppenlift-Vertragspartners in Anspruch nehmen. Es werden Ihnen in aller Ruhe Ihre ganz persönlichen Fragen beantwortet. Scheuen Sie sich nicht, sich ausfĂŒhrlich beraten zu lassen.

FĂŒr wen ist ein Treppenlift geeignet?

Nicht nur im Alter kann das Überwinden von Treppen zu einer Qual werden. Auch ein Unfall oder eine schwere Erkrankung in jungen Jahren kann dazu fĂŒhren, dass ein Treppensteigen nicht mehr oder nur noch unter erschwerten Bedingungen möglich ist.

Gerade fĂŒr Ă€ltere und pflegebedĂŒrftige Menschen aber auch fĂŒr Personen mit einer Behinderung muss ein Haus oder eine Wohnung behindertengerecht bzw. barrierefrei gestaltet sein. Dazu gehört auch das unproblematische und risikolose Überwinden von Treppen.

Eine MobilitĂ€tseinschrĂ€nkung – bedingt durch Unfall, eine Behinderung, altersbedingte Verschleißerscheinungen oder Neigung zu SchwindelanfĂ€llen usw. – fĂŒhrt schnell zu SturzgefĂ€hrdungen. Ein Treppenlift bietet deshalb mobilitĂ€tseingeschrĂ€nkten Personen jeden Alters bedeutend mehr LebensqualitĂ€t und persönlichen Freiraum.

Beim Überwinden von Treppen nicht mehr auf die Hilfe von anderen angewiesen zu sein, gibt wieder mehr Lebensfreude und vor allem Sicherheit im tĂ€glichen Leben.

Ein Treppenlift kann fĂŒr gehandicapte Personen den Umzug in eine andere Wohnung oder gar ein Pflegeheim noch lange Zeit verzögern oder sogar ganz ĂŒberflĂŒssig machen.

FĂŒr die Angehörigen bedeutet ein Treppenlift zum einen Entlastung in der Pflege zum anderen aber auch ein gutes GefĂŒhl, dass ihren allein lebenden Ă€lteren Familienangehörigen keine Gefahr durch StĂŒrze auf der Treppe droht.

Bei welchen Krankheiten kann ein Treppenlift hilfreich sein?

Ein Lift ist nicht nur fĂŒr Menschen, die nicht mehr gehen können und deshalb im Rollstuhl sitzen. Einige Krankheiten, die spontan oder auch schleichend auftreten, können dazu fĂŒhren, dass es fĂŒr die Betroffenen beinahe unmöglich ist, Treppen zu steigen.

Wir hatten selbst in der Familie diesen Fall. Meine Schwiegermutter konnte aufgrund einer schweren COPD (Lungenfunktionsstörung) keine Treppen mehr laufen. Erst mit dem Einbau eines Treppenlifts konnte sie das Haus wieder verlassen. Das brachte ihr wieder mehr persönliche Freiheit und UnabhÀngigkeit in ihr Leben.

Nicht nur, dass das Treppensteigen fĂŒr die Patienten mĂŒhsam und sehr schmerzhaft ist. HauptsĂ€chlich Gangunsicherheiten und eine eingeschrĂ€nkte BewegungsfĂ€higkeit können gerade auf der Treppe zu einem Risiko werden und die Patienten im tĂ€glichen Leben stark einschrĂ€nken.

Vorteil: Mit einem Treppenlift gibt es keine AbhĂ€ngigkeit mehr von anderen, dafĂŒr mehr SelbststĂ€ndigkeit und bessere LebensqualitĂ€t.

Bei diesen Krankheiten können Treppenlifte Sinn machen:

  • Atemwegserkrankungen wie chronische Bronchitis oder COPD.
  • Gelenkserkrankungen wie Rheuma, Weichteilrheuma, Arthrose, HĂŒft- und Kniegelenkserkrankungen usw., die mit starken Schmerzen einhergehen.
  • Muskelerkrankungen.
  • Alterserscheinungen wie Gangunsicherheiten, Kreislaufprobleme mit SchwindelanfĂ€llen.
  • Nebenwirkungen von Medikamenten: Leider können auch Medikamente so schwere Nebenwirkungen haben, dass die Betroffenen nicht mehr sicher die Treppe auf- und abgehen können. Sprechen sie in diesem Fall Ihren Arzt an, ob das Medikament evtl. ausgetauscht werden kann. Sollte diese Möglichkeit nicht bestehen und die Problematik weiter anhalten, ist doch der Einbau eines Treppenlifts zu ĂŒberdenken.
  • Aber auch: Parkinson, Schlaganfall, Multiple Sklerose

Wichtig: So lange der Angehörige die Treppe noch wirklich sicher auf- und abgehen kann, sollte noch kein Treppenlift eingebaut werden. Denn Bewegung ist die beste Vorbeugung gegen eine nachlassende Muskelkraft. Erst wenn das Treppensteigen zum Sicherheitsproblem oder zu einem unĂŒberwindbaren Hindernis wird, sollte ein Lift angeschafft werden.

Was bei der Anschaffung eines Treppenlifts beachtet werden sollte?

Die Anschaffung eines Treppenlifts muss gut durchdacht sein. Vieles ist zu bedenken. Damit Sie alles im Blick haben, finden Sie hier eine Checkliste fĂŒr die Anschaffung eines Treppenlifts.

Wer ist der beste Anbieter?

Die QualitÀt eines Treppenlifts ist auch schlussendlich abhÀngig vom Preis. Wobei der teuerste Lift nicht unbedingt auch der Beste sein muss.

Lassen Sie sich deshalb ausfĂŒhrlich beraten und holen Sie Angebote ĂŒber verschiedene Modelle ein.

Und nicht nur die QualitĂ€t des Treppenlifts ist ausschlaggebend, sondern auch der Service und die schnelle Reaktionszeit der Mitarbeiter, wenn einmal eine Reparatur oder Wartung ansteht. Es ist Ă€rgerlich, wenn wichtige Ersatzteile zum Beispiel beim Lieferanten nicht auf Lager sind und erst im Ausland bestellt werden mĂŒssen. Es ist nicht im Sinne des Erfinders, wenn aufgrund fehlender Ersatzteile der Treppenlift womöglich wochenlang stillsteht.

Welche Art von Lift soll es sein?

FĂŒr nahezu jede Art von Treppenhaus oder Treppe gibt es einen Lift. Erfahrene Treppenlifthersteller haben sich darauf spezialisiert, nahezu jede Art von Treppen mit einem Liftsystem ĂŒberwinden zu können.

Sitzlifte

  • Ein Sitzlift ist der klassische Treppenlift.
  • Der Sitzlift ist geeignet fĂŒr Personen, die noch zu Fuß gehen können und keinen Rollstuhl benötigen.
  • Ein Sitzlift besteht aus einer Schienenvorrichtung auf der ein Sitz angebracht ist. Der Patient setzt sich selbststĂ€ndig in den Sitz und wird von einer Etage zur anderen befördert. Auch eine Beförderung ĂŒber mehrere Etagen ist – abhĂ€ngig von der Treppe – möglich.
  • Aber nicht nur Personen können mit einem Sitzlift befördert werden. Kleinere GegenstĂ€nde wie Reisetaschen oder WĂ€schekörbe können ebenfalls unproblematisch von einer Etage in die andere befördert werden.

Vorteile des Sitzlifts

  • Ein Sitzlift ist nicht nur eine komfortable Möglichkeit, Treppen zu ĂŒberwinden. Er sorgt auch fĂŒr enorme Sicherheit gerade bei bewegungseingeschrĂ€nkten Personen oder Menschen, die einfach unsicher beim Laufen sind.
  • Die Beliebtheit verdankt der Sitzlift der Tatsache, dass er nahezu auf jeder Art von Treppe montiert werden kann, da er sehr platzsparend ist. Selbst Wendeltreppen können mit einem Sitzlift ĂŒberwunden werden.
  • Durch moderne Farbgestaltungen passen sich die Treppenlifte harmonisch der Wohnumgebung an und heben somit den Wohnkomfort.
  • Die Lifte verfĂŒgen ĂŒber eine einfach zu bedienende Sicherheitstechnik wie Notausschalter, Sicherheitsgurt und Sicherheitshebel, so dass ein gefahrloses Fahren gewĂ€hrleistet ist.
  • In der Regel sind keine Umbauarbeiten im Haus nötig, da die Treppenlifte auf einem Schienensystem montiert sind, das individuell auf die Abmessungen des Treppenhauses angefertigt wird. Das bedeutet, der Lift passt sich der Wohnung an und nicht die Wohnung dem Lift.
  • Sitzlifte gibt es sowohl fĂŒr innen als auch fĂŒr außen.
  • Wer nur vorĂŒbergehend einen Lift benötigt, kann auch einen gebrauchten Lift kaufen. Hier können unter UmstĂ€nden Ersparnisse bis zu 50 % erzielt werden. Auch das Mieten eines Treppenlifts ist eine Option.

Einbauvoraussetzungen

  • Geeignet fĂŒr Ein- und ZweifamilienhĂ€usern mit einer Treppenbreite von mindestens 70 Zentimetern.
  • FĂŒr Sitzlifte in MehrfamilienhĂ€usern wird eine Treppenbreite von mindestens.
  • Die Tragkraft der Sitzlifte betrĂ€gt bei geraden Treppen bis 160 kg, bei kurvigen Treppen bis 150 kg.

Rollstuhllifte / Plattformlifte

  • Plattformlifte sind zum Transportieren von Personen im Rollstuhl gedacht.
  • Per Knopfdruck kann die Plattform hochgeklappt werden, so dass ein normales Begehen der Treppe möglich ist.
  • Mit dem Plattformlift können natĂŒrlich auch GegenstĂ€nde aller Art transportiert werden, was auch den anderen Familienmitgliedern zu Gute kommt.
  • Plattformlifte eignen sich fĂŒr den Innenbereich genauso gut wie fĂŒr den Außenbereich. Trotz der verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig großen Plattform kann der Plattformlift auch an gewendelten Treppen angebracht werden.
  • Die Treppenbreite muss bei den Plattformliften mindestens 1,00 Meter (bei geraden Treppen) bzw. 1,10 Meter (bei kurvigen Treppen) betragen.

Vorteile eines Plattformliftes

  • Die Plattformlifte werden individuell angefertigt und sind daher fĂŒr nahezu jeden Rollstuhl und beinahe jede Treppe geeignet.
  • Wie bei allen Liftarten sind auch Plattformlifte mit hohen Sicherheitsstandards ausgestattet.
  • FĂŒr die maximale Sicherheit der zu transportierenden Person wird der Plattformlift ĂŒber eine Totmannsteuerung sofort gestoppt, sobald der Steuerungsknopf nicht mehr betĂ€tigt wird.
  • Kann sowohl im Freien als auch im Haus verwendet werden.
  • Ist nicht nur fĂŒr Treppen geeignet, sondern auch zum Überwinden von Podesten oder anderen Höhenunterschieden.

Hublifte / Rollstuhl-HebebĂŒhnen

Rollstuhl-HebebĂŒhnen sind eine gĂŒnstige Variante zu einem Treppenlift oder zum Plattformlift, wenn es darum geht, geringe Höhen wie zum Beispiel Podeste zu ĂŒberwinden.

Die Hublifte werden im Außenbereich eingesetzt aber auch im Innenbereich, hĂ€ufig von öffentlichen Einrichtungen oder von Firmen, um ihren Mitarbeitern und Besuchern ein barrierefreies / barrierereduziertes Umfeld bieten zu können.

Vorteile des Hublifts

  • Bei Hubliften entfĂ€llt eine Montage, da er keine FĂŒhrungsschienen benötigt. Die Vorrichtung wird lediglich angestellt und fixiert.
  • Mit bis zu 260 Kilogramm Tragkraft kann ein Hublift auch schwere ElektrorollstĂŒhle transportieren.
  • Je nach AusfĂŒhrung können Höhen von bis zu 1,30 Meter ĂŒberwunden werden.
  • Kein Montageaufwand

Neuer oder gebrauchter Lift?

Hier möchte ich Ihnen aufzeigen, welche Möglichkeiten Sie haben, wenn Sie sich einen Treppenlift anschaffen möchten, denn nicht immer ist unbedingt ein neuer Lift nötig.

Unser Vertragspartner fĂŒr Treppenlifte bietet Ihnen an, einen Treppenlift neu zu kaufen oder aber auch gebraucht.

  • Neuer Lift: Einen neuen Lift sollten Sie sich anschaffen, wenn davon auszugehen ist, dass Sie den Lift ĂŒber Jahre hinweg benötigen werden. Das hat den Vorteil, dass Sie den Lift nach Ihren Vorstellungen in Bezug auf Farbe und Design aussuchen können und er damit optimal an Ihr Wohnumfeld angepasst werden kann. Außerdem sind Sie mit dem Lift dann auf dem neuesten Stand der Technik.
  • Gebrauchter Lift: Wenn Sie einen gebrauchten Treppenlift kaufen, ist dieser nicht nur gĂŒnstiger, Sie haben auch die Gewissheit, dass diese GerĂ€te generalĂŒberholt sind und auch die SchienenfĂŒhrung an Ihre WohnverhĂ€ltnisse angepasst werden kann. Gebrauchte Treppenlifte sind natĂŒrlich gĂŒnstiger als neue GerĂ€te. Handeln Sie auch hier unbedingt eine Garantie aus und denken Sie daran, evtl. einen Wartungsvertrag abzuschließen.

Treppenlifte zur Probe fahren

Wer noch nie mit einem Treppenlift gefahren ist, hat vielleicht Angst davor. Diese Angst ist vollkommen unbegrĂŒndet. Damit Sie sich aber davon ĂŒberzeugen können, dass ein Lift ungefĂ€hrlich ist, bietet unser Vertragspartner sogenannte Probefahrten an. Sprechen Sie dieses Thema bei einem BeratungsgesprĂ€ch gerne an.

Was kostet ein Treppenlift?

Die Kosten fĂŒr die Anschaffung eines Treppenlifts sind sehr unterschiedlich und sind maßgeblich von folgenden Faktoren abhĂ€ngig.

  • FĂŒr die Preisgestaltung ist die Bauart (Sitzlift, Plattformlift, Hublift, Rollstuhllift, Senkrechtlift usw.) maßgeblich entscheidend.
  • Beim Preis fĂŒr einen Treppenlift kommt es weiter darauf an, wie viele Treppen und Etagen ĂŒberwunden werden mĂŒssen und ob der Treppenverlauf gerade oder gewendelt (Kurve/Biegung) ist.

Trotz allem möchten wir Ihnen aber hier ein paar Preise als Anhaltspunkt nennen:

Sitzlifte

  • Einbau innen, gerade Treppe: Preis ab 3.800 Euro. Diese Art von Treppenlift wĂ€re somit schon ĂŒber die ZuschĂŒsse von 4.000 Euro ĂŒber die wohnumfeldverbessernde Maßnahmen ohne Eigenanteil finanzierbar.
  • Einbau innen, kurvige Treppe: Preis ab 8.000 Euro (insbesondere bei mehr als 1 Etage wird es entsprechend teurer)
  • Einbau außen, gerade Treppe: Preis ab 4.000 Euro (auch hier wĂŒrden wieder die ZuschĂŒsse der Pflegekasse von 4.000 Euro reichen, ohne einen Eigenanteil leisten zu mĂŒssen.
  • Einbau außen, kurvige Treppe: Preis ab 18.000 Euro

Plattformlifte

  • Einbau innen, gerade Treppe: Preis ab 10.000 Euro
  • Einbau innen, kurvige Treppe: Preis ab 15.000 Euro
  • Einbau außen, gerade Treppe: Preis ab 10.500 Euro
  • Einbau außen, kurvige Treppe: Preis ab 15.000 Euro

Hublifte

  • Hubhöhe bis 1,79 m: Preis ab 10.000 Euro
  • Hubhöhe bis 3,00 m: Preis ab 17.500 Euro

Senkrechtlifte

Sie können mit einem Herstellervergleich krÀftig sparen, wenn Sie sich bei unserem Vertragspartner ein unverbindliches Angebot erstellen lassen.

Finanzierung

Es gibt verschiedene Arten, ZuschĂŒsse fĂŒr die Finanzierung eines Treppenlifts zu erhalten. Wer eine Pflegestufe / einen Pflegegrad hat, erhĂ€lt von der Pflegekasse unter gewissen Voraussetzungen einen Zuschuss von bis zu 4.000 Euro.

Über die KfW-Bank können Sie unter UmstĂ€nden einen Zuschuss oder ein Darlehen beantragen.

Es gibt diverse weitere Möglichkeiten fĂŒr die Finanzierung eines Treppenlifts. Lassen Sie sich bei unserem Vertragspartner beraten. Er hilft Ihnen gerne weiter. Dies betrifft auch die Frage, inwiefern ein Treppenlift von der Steuer abgesetzt werden kann.

Fordern Sie hier Ihre kostenloses Treppenliftangebot an.

Unser Newsletter
fĂŒr Sie!

Tipps zur Pflegekasse & Pflegegeld,
Kurzzeit- u. Verhinderungspflege, Fehler bei MDK-Begutachtung, Entlastungsbetrag, GesetzesÀnderungen uvm.

Tragen Sie sich jetzt fĂŒr unseren kostenlosen Newsletter ein. Er erscheint 1-2 Mal pro Monat und hat das Ziel, dass Sie sich zukĂŒnftig im Pflegedschungel zurechtfinden und die Pflege erleichtert wird!

Quelle Bildmaterial: Fotolia Lifta und Wokon

Diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk teilen

6 Antworten auf „Treppenlift-Vergleich: Angebot einholen und sparen“

Die Krankenkasse ĂŒbernimmt die Stromkosten fĂŒr Hilfsmittel nur fĂŒr von der Kasse bezahlte Hilfsmittel. Ein Treppenlift ist kein Hilfsmittel, sondern lĂ€uft, wie von Ihnen bereits beschrieben, als wohnumfeldverbessernde Maßnahmen. Hier sind die Folgekosten leider nicht abgedeckt. Vermutlich sieht es der Gesetzgeber so, dass es sich „lediglich“ um einen Zuschuss handelt und deshalb fĂŒr die Folgekosten nicht aufgekommen werden muss.

Guten Tag,
mit großem Interesse lese ich immer Ihren Newsletter mit den sehr kompetenten Anregungen und Tipps.
BezĂŒglich des Treppenliftes möchte ich Ihnen mal meinen Gedanken bezĂŒglich der Stromkosten mitteilen.
Es steht nirgendwo, dass es sich bei der wohnumfeldverbessernden Maßnahme auch um die Folgekosten handelt.
Dieser Zuschuss ist fĂŒr die einmalig entstandenen Materialkosten und nicht fĂŒr die Folgekosten.

Im Krankheitsfall, kann ich es nicht nachvollziehen, dass die Stromkosten in der Folge nicht bezahlt werden.
Sie schreiben zurecht. Pflege ist teuer !!!
Ist vielleicht mal eine Anregung fĂŒr Sie !
Das ist vergleichbar so, wenn bei einem Schaden im Versicherungsbereich, der Folgeschaden nicht ersetzt wird.

Vielen Dank und freundliche GrĂŒĂŸe

FĂŒr einen Treppenlift wird zwar ein Zuschuss von bis zu 4000 Euro von der Pflegekasse gewĂ€hrt, wird aber nicht als Hilfsmittel gelistet. Aus diesem Grund mĂŒssen Sie die Wartungskosten leider selber tragen.

Wer bezahlt die Wartungskosten eines gebrauchten Treppenlifts, die sich in Regel auf ca. 150€ jĂ€hrlich belaufen? Die Pflegekasse der
AOK hat jedenfalls meinen Antrag auf KostenĂŒbernahme abgelehnt.

Wenn Sie den Treppenlift benötigen, sollten Sie einen Widerspruch einlegen. Wir hatten diesen Fall in der eigenen Familie. Meine Schwiegermutter konnte die Treppen im Haus nicht mehr ĂŒberwinden. Aus Unwissenheit legten wir damals keinen Widerspruch ein und haben den Treppenlift selbst bezahlt.
Heute wĂŒrde uns das nicht mehr passieren.
Wenn Sie Hilfe beim Widerspruch benötigen, können Sie sich auch gerne an unseren Partner, eine Pflegeberatung die Sie kostenlos beraten darf, wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.