Ihr Pflegegeld mit dem kostenlosen Pflegegeldrechner berechnen lassen

Pflegegeldrechner. Kostenlos Ihr Pflegegeld berechnen
Pflegegeldrechner. Kostenlos Ihr Pflegegeld berechnen

Bitte einen Moment Geduld….der Pflegegeldrechner wird geladen.

Sie haben einen Pflegedienst und möchten wissen, wieviel Pflegegeld Ihnen jeden Monat zusteht? Mit unserem kostenlosen Online – Pflegegeldrechner können Sie schnell und einfach ausrechnen, wie hoch Ihre PflegegeldansprĂŒche aus der Kombipflege sind.

Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:

  1. Geben Sie im Pflegegeldrechner zuerst den Pflegegrad ein.
  2. Der Pflegegeldrechner zeigt Ihnen automatisch an, wie hoch Ihr maximaler Anspruch an Pflegesachleistungen durch einen Pflegedienst ist.
  3. Geben Sie nun den Betrag ein, den Ihnen der Pflegedienst in Rechnung gestellt hat.
  4. Klicken Sie auf „Berechnen“
  5. Im zweiten Kasten wird dann der Ihnen zustehende Pflegegeldanspruch angezeigt.

Info: Ab 2017 gibt es keine Einstufung mehr in die eingeschrĂ€nkte Alltagskompetenz. Die eingeschrĂ€nkte Alltagskompetenz wird zukĂŒnftig bei der Einstufung in einen Pflegegrad ĂŒber das Neue Begutachtungsassessment (NBA) berĂŒcksichtigt.

Was ist Kombinationsleistung

Von einer Kombinationsleistung (auch Kombileistung genannt) spricht man, wenn fĂŒr die hĂ€usliche Pflege noch ein Pflegedienst mit eingesetzt wird. Somit ist der Pflegegeldrechner quasi ein Kombipflegerechner.

Nur wenn jemand Pflegesachleistungen UND Geldleistungen gleichzeitig bezieht, spricht man von einer Kombileistung.

Es ist sehr aufwĂ€ndig zu errechnen, wieviel Pflegegeld bei der Inanspruchnahme der Kombileistung zur VerfĂŒgung steht.

Im Prinzip ist es jedoch so:

Wenn Sie die Ihnen zur VerfĂŒgung stehenden monatlichen Pflegesachleistungen nur zu beispielsweise 76,5 % ausnutzen, erhalten Sie nicht mehr 100 % Pflegegeld, sondern nur noch 23,5 %.

Mehr dazu finden Sie in meinem Beitrag zur Berechnung der Kombileistung. Einfacher ist es aber, Sie verwenden unseren obigen Pflegerechner (Kombinationspflegerechner).


Aus Alt mach Neu - Wanne raus - Dusche rein !!

Die AnsprĂŒche auf Pflegegeld, Pflegesachleistungen und Kombinationsleistungen sind im Sozialgesetzbuch XI (SGB XI) geregelt.

Wer erhÀlt Pflegegeld bzw. Pflegesachleistungen

PflegebedĂŒrftige Menschen mit einem anerkannten Pflegegrad 2 bis 5 erhalten Pflegegeld bzw. Pflegesachleistungen. PflegebedĂŒrftige mit einem Pflegegrad 1 erhalten weder Pflegegeld noch Pflegesachleistungen noch Kombileistungen.

Wie viel Pflegegeld und Pflegesachleistung gibt es ab 2017

Zum 31.12.2016 werden die 3 Pflegestufen in 5 Pflegegrade umgewandelt. Die Höhe des Pflegegeldes und der Pflegesachleistung ist abhÀngig von der Pflegestufe / dem Pflegegrad.

Einen Überblick ĂŒber die neuen Leistungen fĂŒr Pflegegeld und Pflegesachleistungen erhalten Sie mit dieser Tabelle. Aber auch im Pflegegeldrechner sind diese Daten hinterlegt.

Leistungen PflegekassePflegegrad 1Pflegegrad 2Pflegegrad 3Pflegegrad 4Pflegegrad 5
Pflegegeld fĂŒr ambulante Pflege0316545728901
Sachleistungen fĂŒr ambulante Pflege
Bis 2021
06891.2981.6121.995
Sachleistungen fĂŒr ambulante Pflege Ab 202207241.3631.6932.095

Wird das Pflegegeld automatisch ausbezahlt

Wenn Sie eine Kombinationspflege möchten, weil Sie wissen, dass Sie die Pflegesachleistungen nicht voll in Anspruch nehmen, mĂŒssen Sie bei der Pflegeversicherung die Kombipflege beantragen.

Die Verrechnung des Pflegegeldes und der Pflegesachleistung mit der Pflegekasse funktioniert also folgendermaßen:

  • Der Pflegegrad (die Pflegestufe) wurde genehmigt.
  • Sie erhalten das volle Pflegegeld, wenn Sie keinen Pflegedienst in Anspruch nehmen.
  • â–ș Oder: Sie nehmen einen Pflegedienst in Anspruch. Der Pflegedienst reicht die Rechnung fĂŒr die Pflegesachleistung direkt bei der Pflegekasse ein und wird auch von dort bezahlt. Dann erhalten Sie kein Pflegegeld.
  • â–ș Oder: Sie haben Kombinationspflege beantragt. Dann reicht der Pflegedienst ebenfalls seine Rechnung bei der Pflegekasse ein. Der nicht verbrauchte Anteil fĂŒr das Pflegegeld wird von der Pflegekasse berechnet und Ihnen ausbezahlt. Ob die Abrechnung richtig ist, können Sie auch hier wieder ĂŒber unseren Pflegegeldrechner prĂŒfen.

Übernimmt die Pflegekasse alle Kosten des Pflegedienstes

Die Pflegekasse ĂŒbernimmt fĂŒr den Pflegedienst die Kosten im Rahmen der Pflegesachleistungen. Alle Kosten, die dieses Budget ĂŒberschreiten, mĂŒssen Sie selbst bezahlen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie mit dem Pflegedienst einen Pflegevertrag abschließen, der alle Kosten genau aufschlĂŒsselt.

Was ist der Unterschied zwischen Pflegegeld und Pflegesachleistung

Was ist eigentlich Pflegegeld? Pflegegeld erhalten pflegebedĂŒrftige Menschen mit einem Pflegegrad. Die PflegebedĂŒrftigen können das Pflegegeld den Personen zukommen lassen, die sie pflegen. Also eine Art AufwandsentschĂ€digung fĂŒr die erbrachte PflegetĂ€tigkeit.

Als weiteres können mit dem Pflegegeld auch pflegebedingte Mehrkosten beglichen werden. Hierunter fallen zum Beispiel das Bezahlen von PflegekrÀften aus Osteuropa, Mehrbedarf an Medikamenten oder Inkontinenzmaterial usw.


Bitte nicht vergessen!
Mit einem Pflegegrad haben Sie Anrecht auf monatliche Pflegehilfsmittel.

Fazit: Über das Pflegegeld kann der PflegebedĂŒrftige frei verfĂŒgen

Pflegesachleistungen dagegen sind Leistungen die zum Beispiel durch einen Pflegedienst erbracht werden. Wenn der Pflegedienst zu der pflegebedĂŒrftigen Person nach Hause kommt um sie zu waschen, VerbĂ€nde zu wechseln, zu mobilisieren usw. werden diese Arbeiten als Pflegesachleistung bezeichnet und abgerechnet.

In der Regel rechnet der Pflegedienst mit der Pflegeversicherung direkt ab.

Alle Leistungen, die ĂŒber den Pflegesachleistungsbetrag hinausgehen, mĂŒssen vom PflegebedĂŒrftigen selbst bezahlt werden.

Beispiel 1:

  • Herr Wolfram hat einen Pflegedienst beauftragt.
  • Herr Wolfram hat Pflegegrad 4 und hat einen monatlichen Anspruch von 1.612 Euro (bis Ende 2021) fĂŒr ambulante Pflegesachleistungen.
  • Der Pflegedienst stellt ihm eine Rechnung ĂŒber 1.819 Euro fĂŒr die erbrachten Leistungen aus.
  • Die Pflegekasse ĂŒbernimmt Kosten in Höhe von 1.612 Euro. Die Differenz von 207 Euro muss Herr Wolfram selbst bezahlen.

Beispiel 2:

  • Herr Huber hat ebenfalls einen Pflegedienst beauftragt.
  • Herr Huber hat Pflegegrad 4 und hat ebenfalls einen monatlichen Anspruch von 1.612 Euro (bis Ende 2021) fĂŒr ambulante Pflegesachleistungen
  • Im Gegensatz zu Herrn Wolfram benötigt Herr Huber nur relativ wenig Pflege ĂŒber den Pflegedienst. Die Rechnung belĂ€uft sich auf 412 Euro.
  • Die Pflegekasse ĂŒbernimmt die 412 Euro fĂŒr die ambulanten Pflegesachleistungen.
  • Da Herr Huber eine Kombinationspflege beantragt hat, bekommt er noch 541,94 Euro Pflegegeld von der Pflegeversicherung.

Fazit: Pflegesachleistungen werden ĂŒber vorliegende Rechnungen beglichen und sind nicht frei verfĂŒgbar.

Wie wird aus der Pflegestufe ein Pflegegrad

Wer bis 31.12.2016 in eine Pflegestufe eingestuft ist, wird automatisch in den neuen Pflegegrad ĂŒbergeleitet.

Mehr dazu finden Sie auch in meinem Beitrag „PSG II verstehen: So wird Ihre Pflegestufe in die neuen Pflegegrade umgerechnet“.

Wie werden die neuen Pflegegrade berechnet

Bis Ende 2016 wurden die Pflegestufen nach dem Zeitaufwand, der fĂŒr die Pflege benötigt wurde, berechnet. Das heißt, es wurde eine minutengenaue Auflistung erstellt, wie lange die Pflegeperson fĂŒr die tĂ€gliche Pflege benötigt.

Die Abrechnung nach Minuten entfÀllt ab 01.01.2017.

Jetzt wird die SelbststĂ€ndigkeit des PflegebedĂŒrftigen in den verschieden Modulen mit Punkten bewertet.

Je höher die EinschrĂ€nkung des PflegebedĂŒrftigen, umso höher die Punktzahl.

Am Ende werden die Punkte jedoch nicht einfach addiert, sondern in den einzelnen Modulen gewichtet.

FĂŒr den Laien ist dieses Bewertungsverfahren sehr schwer nachzuvollziehen.

Einen kleinen Überblick finden hierzu Sie in diesem Beitrag „PflegestĂ€rkungsgesetz II: Wie wird der Pflegegrad berechnet?“

Anmerkung: Der Pflegegeldrechner wird automatisch aktualisiert, wenn sich eine gesetzliche Änderung ergibt.


Seniorenmobil fĂŒr mehr UnabhĂ€ngigkeit und Sicherheit


Unser Newsletter
fĂŒr Sie!

Tipps zur Pflegekasse & Pflegegeld,
Kurzzeit- u. Verhinderungspflege, Fehler bei MDK-Begutachtung, Entlastungsbetrag, GesetzesÀnderungen uvm.

Tragen Sie sich jetzt fĂŒr unseren kostenlosen Newsletter ein. Er erscheint 1-2 Mal pro Monat und hat das Ziel, dass Sie sich zukĂŒnftig im Pflegedschungel zurechtfinden und die Pflege erleichtert wird!

Fotomontage bestehend aus:
Quelle Bildmaterial:#Canva-Member © for free von KatarzynaBialasiewicz / Getty Images
Quelle Bildmaterial:#Canva-Member © for free von laindiapiaroa Getty Images
Quelle Bildmaterial:#Canva-Member © for free von 3DMan.club

Diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk teilen

17 Antworten auf „Ihr Pflegegeld mit dem kostenlosen Pflegegeldrechner berechnen lassen“

Mein Mann befand sich vom 05.05.2021 – 17.05.2021 im Krankenhaus und ging vom 17.05.-23.06.2021 in die Kurzzeitpflege. Steht mir trotzdem Pflegegeld anteilig zu.
Ich muss ja fĂŒr die Kurzzeitpflege auch Kosten tragen.
Martina

Bitte klÀren Sie das unbedingt mit der Pflegekasse Ihrer Mutter ab.
Fragen Sie zusÀtzlich auch noch bei einem anderen Pflegedienst an.
Bitte auch die Angebote des Pflegedienstes unbedingt schriftlich geben lassen.

Meine Mutter hat Pflegegrad 2. Ich wollte einen Pflegedienst beauftragen, sie meinten sie mĂŒssten erst ein BeratungsgesprĂ€ch fĂŒhren, was meine Mutter bezahlen mĂŒsste 100 € ich habe gelesen, dass das nicht rechtens ist.

Hallo,
mein Vater Pflegegrad 5 wird morgens große Toilette und Lagerung vom ambulanten Dienst gepflegt den Rest ĂŒbernehme ich und meine Mutter, Kombileistung.
Jetzt haben wir eine Rechnung von Investitionskosten erhalten von monatlich 73€ kann man mit dem Entlastungsbetrag von 125€ dies bezahlen? Den Rest fĂŒr Bezreuung einmal im Monat fĂŒr 2 Stunden?

Ihre Möglichkeiten sind sehr umfangreich. Sie erhalten unter anderem z.B. Pflegesachleistungen und Pflegegeld, ebenso den Entlastungsbetrag.
Vieles hĂ€ngt von Ihrer persönlichen Situation ab. Deshalb wĂ€re es gut, wenn Sie sich umfangreich bei Ihrer Pflegekasse beraten lassen wĂŒrden. Die Pflegekassen sind verpflichtet, Sie kostenlos zu beraten. Ansonsten kommen auch PflegestĂŒtzpunkte in Frage, die Sie kostenlos beraten können. Gerne können Sie auch unsere Online-Pflegeberatung in Anspruch nehmen. Die Erstberatung ist kostenlos.
Ansonsten wĂŒrde ich Ihnen empfehlen, sich auf meinen Seiten hier durchzulesen.

mein lebensgefĂ€hrte hat pflegegrat 2 , er hat krebs, einen kĂŒnstlichen Darmausgang und jetzt ist er zu hause nach einer oberschenkelhals OP ( bei einem sturz gebrochen ) welche mittel kann ich nutzen wenn ich meinen partner selber pflege

Ihr Bruder hat einen Anspruch auf Pflegegeld in Höhe von 316 Euro
ZusĂ€tzlich auf Pflegesachleistungen durch den Pflegedienst in Höhe von 689 Euro. Mehr ĂŒber Pflegesachleistungen können Sie hier nachlesen.
Wenn Ihr Bruder einen Pflegedienst in Anspruch nimmt fĂŒr die ambulante Pflege (Pflegesachleistung), wird ihm das Pflegegeld anteilmĂ€ĂŸig gekĂŒrzt. Dies können Sie ĂŒber den Pflegegeldrechner ausrechnen lassen. Man spricht dann von Kombinationsleistung. Der Entlastungsbetrag hat jedoch nichts mit den Pflegesachleistungen zu tun.

ZusĂ€tzlich zu den oben genannten Leistungen hat Ihr Bruder noch einen Anspruch auf 125 Euro Entlastungsbetrag. Deshalb dĂŒrfen Sie die 125 Euro nicht im Pflegegeldrechner eintragen, sondern nur Rechnungen fĂŒr die ambulante Pflege.

Mein Bruder hat den Pflegegrad 2 und bekommt 316 € Pflegegeld und einen Entlastungsbeitrag von 125 €. Aus dem Entlastungsbeitrag kann eine Hauswirtschaftshilfe zum Putzen oder Einkaufen abgerechnet werden. Wenn ich diesen Rechnungsbetrag fĂŒr diese Leistung in den Rechner eingebe, wird er jedoch immer mit dem Pflegegeld verrechnet. Stehen diese Leistungen nicht zusĂ€tzlich zur VerfĂŒgung?

Sehr linformativ! Danke. Noch eine Frage: Wie kann ich in den Vorjahren eingesparte Mittel bzw.nicht genutzte Leistungen einsetzen, um damit Leistungen eines Pflegedienstes zu bezahlen?

Das kann ich leider nicht beurteilen. Außerdem darf ich Sie aus rechtlichen GrĂŒnden nicht beraten.
KlÀren Sie aber bitte mit Ihrer Pflegekasse, welche Leistung in Ihrem Fall die optimale ist. Die Pflegekassen helfen Ihnen da sicherlich gut weiter.

Ich möchte in Urlaub fahren,ist fĂŒr mich die Kombinationsleistung gĂŒnstiger?(wird vom Pflegedienst empfohlen)nehme Kombileistung fĂŒr 1 mal duschen in der Woche in Anspruch (Pflegegrade 3.Oder ist die Verhinderungspflege gĂŒnstiger fĂŒr mich?

Ich wĂŒrde Ihnen dringend empfehlen, diese Frage mit einem guten Rechtsanwalt oder einem Notar zu besprechen.
Wenn Sie ein Haus ĂŒberschreiben – ist es weg. Dann haben Sie keine Rechte mehr. Angenommen, das Pflegeunternehmen gibt es aus irgendeinem Grund in 2 Jahren nicht mehr.
Andererseits kann es sein, daß so eine schwere PflegebedĂŒrftigkeit eintritt, daß nicht mehr zu Hause gepflegt werden kann und ein Umzug in ein Pflegeheim erfolgen muß. Was dann?
Die Liste könnte noch ein ganzes StĂŒck weitergefĂŒhrt werden.

Kann ein kinderloses (keine Erben) Ehepaar (Pflegestufe I und II) ihr Eigenheim dem Pflegeunternehmen (Anbieter von Pflege zuhause durch osteuropĂ€ische PflegekrĂ€fte) ĂŒberschreiben und damit die anfallenden Pflegekosten finanzieren ohne das Eigenheim verkaufen zu mĂŒssen und darin weiterhin wohnen bleiben, bis der Wert des Eigenheims aufgebraucht ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.