Seite auswählen

Umzug mit Pflegegrad – Zuschüsse von der Pflegekasse nutzen

Umzug mit Pflegegrad – Zuschüsse von der Pflegekasse nutzen

Seniorenumzüge – Damit für ältere oder gehandicapte Personen ein Umzug nicht zu einer unlösbaren Herausforderung wird. Schränke ausräumen, Kartons schleppen, Möbel aufbauen, Hausrat entsorgen: Ein gutes Umzugsunternehmen plant den Seniorenumzug von Grund auf und führt ihn so aus, dass Sie so weit wie möglich vom Umzugsstress befreit sind.

Sie müssen Ihren Umzug nicht alleine planen. Lassen Sie sich von unserem Partner beraten.  Er hilft Ihnen gerne. 

Kostenloses Angebot für Ihren Umzug anfordern


Umzüge kostenfrei bei Nachweis einer Pflegestufe

Umzug von:





Umzug nach:





*=Pflichtangaben

Ihre Daten
Dieses Angebot gilt nur für Personen mit Pflegegrad






*=Pflichtangaben





* Die angegebenen Daten werden hierbei nur streng zweckgebunden und nur zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt.


 

Seniorenumzüge – Voraussetzungen für Zuschuss

Ein Umzug im Alter ist häufig noch notwendig, wenn die Wohnung nicht behindertengerecht ist. Wer aus gesundheitlichen Gründen in eine seniorengerechte Wohnung umziehen muss, kann bei der gesetzlichen Pflegekasse einen Zuschuss von bis zu 4.000 Euro für einen Pflegeumzug / Seniorenumzug beantragen. Voraussetzung für den Zuschuss ist, dass

  • ein Pflegegrad 1 – 5 vorliegt,
  • die neue Wohnung barrierefrei ist,
  • die selbstständige Lebensführung der pflegebedürftigen Person wieder gesichert ist und der Pflegeaufwand verringert wird,
  • die Pflege zu Hause wesentlich erleichtert wird.
Grafik mit Rollstuhlfahrer und Erklärung Zuschuss 4.000 Euro ab Pflegegrad 1

Für Seniorenumzüge mit Pflegegrad bis zu 4.000 Euro Zuschuss

 

Unter den § 40 Abs. 4 SGB XI – Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes – gehören zum Beispiel Seniorenumzüge:

  • in ein Pflegeheim,
  • in eine behindertengerechte Wohnung,
  • von einer Etage in die andere (z.B. Umzug von einer Obergeschosswohnung in eine Erdgeschosswohnung).
  • Unter Umständen auch die behindertengerechte Möbelumstellung

 

Serviceleistungen beim Pflegeumzug

Wenn man körperlich eingeschränkt ist, macht es Sinn, die Serviceleistungen des Umzugsunternehmen in Anspruch zu nehmen.

 Ihr Vorteil:  Unser Partner steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und bietet Ihnen einen Rundum-Sorglos-Service. Folgende Leistungen übernimmt unser Partner auf Wunsch für Sie VOR und WÄHREND des Umzugs:

  • Ermittlung des richtigen Kostenträgers.
  • Beantragung der Kostenübernahme.
  • Abwicklung des Widerspruchsverfahrens, falls die Pflegekasse den Zuschuss abgelehnt hat.
  • Komplette Umzugsplanung.
  • Liefern und packen von Umzugskartons.
  • Möbel abbauen und in der neuen Wohnung aufbauen.
  • Küchenmontage.
  • Entrümpelung, Haushaltsauflösung und Entsorgung von allem, was Sie nicht mehr brauchen.
  • Renovierungsarbeiten.
  • uvm.

 

Unser Newsletter für Sie!

icon-hand-o-right Tipps zur Pflegekasse & Pflegegeld, wichtige Gesetzesänderungen, neueste Beiträge und vieles mehr!

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein. Er erscheint 1-2 Mal pro Monat und hat das Ziel, dass Sie sich zukünftig im Pflegedschungel zurechtfinden und die Pflege erleichtert wird!

 

Quelle Bildmaterial:#Canva-Member © for free – von Comstock Photo Images

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?