KOMMENTARE ZU DIESEM BEITRAG

KOMMENTARE

  • Elke Schauss 22. Oktober 2017 at 12:22

    Brauche ich 75 allein bei einem Sohn ein Testament ß

  • Otto Beier 13. Oktober 2017 at 8:59

    Diese Leistungen können Sie auf ärztliche Verordnung erhalten, sogenannte häusliche KRANKENpflege, nicht zu verwechseln mit der häuslichen Pflege. Diese Leistungen erhält Ihre Mutter unabhängig von einem Pflegegrad. Es müssen lediglich die regulären Verordnungsgebühren bezahlt werden. Es ist ganz wichtig, dass dann eine Abgrenzung zwischen den Leistungen der häuslichen Pflege und der Krankenpflege stattfindet.
    Mehr dazu in meinem Beitrag Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen über ärztliche Verordnung erhältlich bzw. Medikamentengabe auf ärztliche Verordnung

  • Thomas Scholten 12. Oktober 2017 at 13:01

    ich Pflege meine Mutter, Sie hat den Pflegegrad 3, nun kann Sie sich nicht mehr selbst das Insulin spritzen, Sie hat auch Schwierigkeiten mit der Teilung von Tabletten weil Sie so zitterige Hände hat. Nun kommt noch hinzu das Ihre Beine gewickelt werden müssen. Meine Frage: kann ich dafür zusätzlich Leistungen bekommen ?

  • Otto Beier 2. Oktober 2017 at 8:45

    Sie können die Kosten rückwirkend beantragen. Mehr dazu hier Krankenkasse muss Stromkosten für elektrische Hilfsmittel bezahlen

  • Ursula Lettermann 2. Oktober 2017 at 8:17

    Kostenerstattung für Stromkosten
    Ich habe ein Elektroscooter und ein Inhaliergerät was ich täglich nutze.Kann ich rückläufig noch Stromkosten beantragen?

  • Otto Beier 15. November 2016 at 19:12

    Guten Abend,
    mir ist leider nicht bekannt, daß es eine Möglichkeit gibt, von der Pflegekasse OHNE Pflegestufe die Kosten für die Tagespflege erstattet zu bekommen.
    Wird die Pflegestufe genehmigt, erhalten Sie jedoch rückwirkend – ab dem Monat der Antragstellung – die Kosten erstattet.
    Sie sollten jedoch für den Widerspruch unbedingt den Sozialdienst der Tagespflege mit ins Boot nehmen. Die Mitarbeiter des Sozialdienstes können Ihnen bei der Formulierung des Widerspruchs helfen. Diese wissen genau, was wichtig ist und was in den Widerspruch mit aufgenommen werden muss.

  • Andrea Heller 15. November 2016 at 12:20

    Guten Tag,
    meine Mutter lebt mit einer beginnenden Demenz und diversen körperlichen Einschränkungen sei Juni 2016 in unserem Haus. Da ich in Teilzeit (2x4Stunden pro Woche) berufstätig bin besucht meine Mutter einmal wöchentlich eine Tagespflege-Einrichtung. Die Kosten wurden bisher von uns privat getragen, der Antrag auf eine Pflegestufe läuft. In einer ersten Begutachtung durch den MDK wurde eine Pflegestufe sowie die EA abgelehnt, der Widerspruch läuft.
    Gibt es eine Möglichkeit die Kosten für die Tagespflege trotzdem von der Pflegekasse erstattet zu bekommen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Andrea Heller