Pflege durch Angehörige

Wer darf eine Pflegestufe beantragen?

 

Hier kostenlos Angebot anfordern.

Kürzlich erreichte mich folgende Anfrage:

Ist es möglich, dass die Sozialstation eines Krankenhauses oder einer Reha-Einrichtung eigenmächtig eine Pflegestufe / Pflegegrad beantragen kann?

Nein. So einfach ist es nicht. Niemand kann für einen Pflegebedürftigen einfach „nur mal so“ ohne dessen Einverständnis eine Pflegestufe beantragen. Denn Voraussetzung um einen Antrag auf Hilfe zur Pflege stellen zu können, ist die Unterschrift des Pflegebedürftigen.

Kann dieser nicht mehr selbst für sich entscheiden/unterschreiben, muss der gesetzliche Vertreter unterschreiben.

Allerdings macht es Sinn, den Sozialdienst eines Krankenhauses. eines Pflegedienstes oder einer Reha-Einrichtung in Anspruch zu nehmen. Sie wissen in der Regel genau, auf was es bei der Beantragung einer Pflegestufe ankommt.

Denn es können hier wirklich sehr viele Fehler gemacht werden.

 

Meine Buchempfehlungen

 

Wer sich nicht ganz gut auskennt, sollte für die Beantragung einer Pflegestufe/eines Pflegegrades Hilfe in Anspruch nehmen. Auch Pflegestützpunkte helfen (kostenlos) beim Ausfüllen des Antrags. Ist die Pflegestufe einmal abgelehnt worden, sollte unbedingt innerhalb von 4 Wochen Widerspruch eingelegt werden.

Fazit: Krankenhaus, Arzt oder Reha-Einrichtung können nicht eigenmächtig eine Pflegestufe beantragen, aber es ist sinnvoll, diese für die Antragstellung „mit ins Boot“ zu nehmen.

 

 

Bitte nicht vergessen!
Mit einem Pflegegrad haben Sie Anrecht auf monatliche Pflegehilfsmittel.

 

Übrigens: In meinem Beitrag Anlaufstellen und Ansprechpartner für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige finden Sie sehr viele Ansprechpartner rund um das Thema Pflege.

Aus meinem Beitrag “PSG II: Die neuen Pflegeleistungen auf einen Blick mit Vergleich Pflegestufe zu Pflegegrad” können Sie die Pflegeleistungen ab 2017 ersehen.

TIPP

Wer daran denkt, eine Pflegestufe zu beantragen, sollte über längere Zeit ein Pflegetagebuch führen. Hier werden ganz genau alle Zeiten festgehalten, die für die Pflege eines Pflegebedürftigen benötigt werden. Es ist darauf zu achten, dass aber wirklich alle Zeiten eingetragen werden.

Oftmals werden Kleinigkeiten wie zum Beispiel das Herrichten und Verabreichen eines Getränks oder das Animieren zum Trinken überhaupt nicht als Betreuungszeit aufgeschrieben, da es für die Angehörigen so selbstverständlich ist. Aber genau dies sind Tätigkeiten, die der Pflegebedürftige nicht mehr selbst ausführen kann, wofür er Hilfe benötigt.

Hier werden wertvolle Minuten verschenkt, die zur Einstufung in die richtige Pflegestufe dringend benötigt werden.

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Pflege

💡 Pflegegrad 1 – Chance für finanzielle Unterstützung bei geringer Pflegebedürftigkeit

💡 WC-Zentralschlüssel für Behindertentoiletten an Autobahnen und in Städten

💡 WC-Zentralschlüssel für Behindertentoiletten an Autobahnen und in Städten

 

Bildquelle: Fotolia 99077523

 

Sie möchten immer die neuesten Beiträge dieses Blogs lesen?
© Otto Beier - www.Pflege-durch-Angehoerige.de
 

Related

KOMMENTARE ZU DIESEM BEITRAG

KOMMENTARE

  • Reform der Pflegeversicherung 2017 – das müssen Angehörige wissen › Pflege durch Angehörige 16. April 2016 at 13:05

    […] gibt es eine Kategorisierung in drei unterschiedliche Pflegestufen, die alle mit der finanziellen, materiellen sowie menschlichen Unterstützung der Betroffenen in […]

  • Kann eine Pflegestufe rückwirkend beantragt werden › Pflege durch Angehörige 5. Januar 2016 at 15:40

    […] März erhalten Sie den Bescheid, dass Ihr Antrag auf Pflegestufe bewilligt […]

  • Pflegende Angehörige erben mehr, wenn … › Pflege durch Angehörige 22. September 2015 at 17:28

    […] eine Pflegestufe hat, erhält Pflegegeld. Wird dieses Pflegegeld (die Höhe ist abhängig von der Pflegestufe) […]

  • Arztbesuche können wichtige Zeiten für die Einstufung in eine Pflegestufe sein › Pflege durch Angehörige 16. September 2015 at 17:30

    […] kann dann festgestellt werden, ob der tägliche Pflegebedarf so hoch ist, dass eine Pflegestufe genehmigt werden […]

  • Verhinderungspflege: Entlastung im Haushalt für pflegende Angehörige › Pflege durch Angehörige 21. August 2015 at 12:46

    […] Abhängigkeit von der Höhe der Pflegestufe 0, 1, 2 oder […]

  • Anlaufstellen und Ansprechpartner für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige › Pflege durch Angehörige 9. August 2015 at 17:08

    […] erhalten Sie (mit genehmigter Pflegestufe) für die Finanzierung der Pflegekräfte aus Osteuropa keine Pflegesachleistung, lediglich das […]

  • Orientierungswerte für die Bemessung der Pflegezeiten › Pflege durch Angehörige 10. Juli 2015 at 20:14

    […] Kopie des Pflegetagebuches mitnimmt. Damit ist gewährleistet, daß das Pflegetagebuch bei Ihren Antragsunterlagen liegt. Für einen eventuellen Widerspruch kann dies sehr wichtig […]

  • Warum es wichtig ist, ein Pflegetagebuch zu führen › Pflege durch Angehörige 5. Juli 2015 at 15:18

    […] eine Pflegestufe beantragen möchte, tut deshab gut daran, ein Pflegetagebuch zu führen. Mit einer minutiösen […]

  • Tipps, wie Sie Fehler bei der MDK-Begutachtung vermeiden › Pflege durch Angehörige 7. April 2015 at 14:08

    […] Sie unnötige Fehler, die zu einer falschen Einstufung in die Pflegestufe führen kann. Versetzen Sie sich am besten in die Position des Gutachters. Er sieht Sie und den zu […]

  • Wie wird ein Pflegebett beantragt › Pflege durch Angehörige 24. Februar 2015 at 14:41

    […] ist möglich, auch ohne Pflegestufe ein Krankenbett zu […]

  • Plötzlich Pflegefall – Checkliste: Was ist zu tun und wer hilft weiter › Pflege durch Angehörige 10. Dezember 2014 at 9:15

    […] Sozialstationen von Krankenhäusern, Pflegediensten, Reha-Einrichtungen usw. […]

  • Pflegestärkungsgesetz – Die neuen Pflegeleistungen ab 2015 auf einen Blick als Tabelle | Pflege durch Angehörige 21. November 2014 at 20:22

    […] in Kraft. Durch diese Pflegereform ändern sich die Pflegeleistungen in den einzelnen Pflegestufen. Grundsätzliches zum Thema Pflegeleistungen habe ich bereits in meinem Beitrag Pflegeleistungen […]

  • Diese Leistungen stehen Ihnen für die häusliche Krankenpflege zu | Pflege durch Angehörige 9. November 2014 at 17:58

    […] der Stütz­strümpfe. Prima. Diese Leis­tung sollte aber nicht mit den Leis­tun­gen der Pfle­ge­stufe, son­dern per Ver­ord­nung über den Arzt mit der Kran­ken­kasse sepa­rat abge­rech­net […]

  • Warum ein Seniorenbett eine Alternative zum Pflegebett sein kann | Pflege durch Angehörige 7. November 2014 at 15:56

    […] ein Lebens­part­ner krank oder pfle­ge­be­dürf­tig, ist das schon schlimm genug. Aber oft­mals kommt zur Pfle­ge­be­dürf­tig­keit auch noch […]

  • Sechs Schritte zum Beantragen einer Pflegestufe | Pflege durch Angehörige 14. Juli 2014 at 13:38

    […] Wer darf eine Pflegestufe beantragen? […]

  • Pflegestufe über Sozialdienst eines Krankenhauses beantragen | Pflege durch Angehörige 14. Juli 2014 at 13:36

    […] Wer darf eine Pflegestufe beantragen? […]

  • Pflegestufe beantragen – Teil 1: Gravierende Fehler vermeiden | Pflege durch Angehörige 14. Juli 2014 at 13:36

    […] Wer darf eine Pflegestufe beantragen? […]

  • Pflegestufe beantragen – Teil 2: Gravierende Fehler vermeiden | Pflege durch Angehörige 14. Juli 2014 at 13:35

    […] Wer darf eine Pflegestufe beantragen? […]